Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.
The Amiga Future 140 was released on the August 30th.

The Amiga Future 140 was released on the August 30th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

OLPC - Die verpaßte Chance für den Amiga

Hier geht es um alle Computersysteme die keinen Platz im Amiga oder PC-Bereich haben.

Moderator: AndreasM

Galde
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 44
Joined: 28.10.2007 - 14:58
Location: Schleswig-Holstein

Post by Galde » 03.01.2008 - 11:20

Zaquarta wrote:So aehnlich muesste auch ein neuer Amiga werden.Er muss wie damals einfach etwas ANDERES bieten.


ist heute leider kaum noch möglich, weil es kaum noch was neues zu entdecken gibt.

man merkt dies an neue entwicklungen.
die zusammenlegung der cpu+gpu in einem chip zum beispiel zeigt dass hier nichtmehr viel zu machen ist.
zudem sperrt man auf diesem weg ne menge konkurenz aus, welche nicht das geld hat sich das knoff-hoff zu kaufen um auf dem markt an der spitze mitzuhalten.
somit wirds auch automatisch weniger firmen geben die geld haben um entwicklungsgelder für neues frei haben.

passt zwar nicht ganz zum thema, aber die sache mit der dsl-flatrate damals wo die telekom einfach mal sogut wie alle anderen internetanbieter ausgeschaltet hat war nen gutes beispiel wie heutzutage die marktwirtschaft und etablierung von neuen ideen funktioniert.
die grossen diktieren was kommt, und der rest hat zu kuschen oder muss um ihr überleben (im markttechnischem sinne) bangen.

amiga hätte vor paar jahren durchaus noch die 'macht' gehabt, dadurch dass sie noch den grossteil der user hinter sich hatten.
aber das haben sie sich zum grossteil verspielt, und machen es aktuell auch nicht besser. nicht zu vergessen dass os4.0 classic ohne den kampf von hyperion wohl nicht auf den markt gekommen wäre.
Haupt-Rechner: Image
Neben-Rechner: A1200HD, Blizzard1260, 32MB Fast,20gb HD, PCMCIA 10mbit LAN, 1541II Floppy @ x1541 Kabel.

User avatar
Stormlord
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 73
Joined: 31.08.2004 - 19:31
Location: Hannover/Herrenhausen

Post by Stormlord » 03.01.2008 - 12:31

Nun, das mit der Rechenpower bezog sich erstmal nur aufs Betriebsystem, nicht irgendwelche Anwendungen oder Spiele.

Und was Fenster öffnen, Fensteraussehen, Dateien und Programme zugänglich machen und verwalten, Infos liefern, Optionen und Einstellungen übersichtlich anzubieten oder auch sich nicht bemerkbar zu machen-sprich im Hintergrund zu laufen und einen nicht zu behindern, kann XP besonders in punto Speed auf meinem 700Mhz PC nicht mit AOS3.9 in 50Mhz mithalten.
Mal ganz abgesehen von den ständigen Nerv-attacken XPs.
Allein während ich gestern den Text schrieb laberte mich Windows alle 5 Minuten von der Seite an das da ein update währe das installiert werden muß und das sich der PC gleich automatisch neustarten wird wenn ich nicht schnell auf abbrechen klicke.:x

Klar, das manche Anwendungen und viele Spiele mit 50 Mgz heute nicht mehr gut auskommen, doch mit einem Recourcen-schonendem OS, behaupte ich,reicht auch heute noch locker nen 1-1,5Ghz Rechner FÜR ALLES. ...oder eben nur für W-Vista

Das PCI hätte auch genausogut wieder übertroffen werden können ähnlich dem späteren AGP. Erst Bahnbrechend, heute längst überholt.
Wollte damit nur sagen, währe der Amiga heute so vertreten wie der PC, würden die wenigen noch existierenden PC-user heute sagen "ach hätten wir damals nur auf z.B.Zorro gesetzt."
Erst im nachhinein ist man immer klüger.
Ich fand aber die damalige Vielfalt gut und würde sie auch heute weiterhin begrüßen.
... so wie, glaub ich, Galde es auch meint.
Ein Optimist steht nicht im Regen,
Er duscht nur unter einer Wolke...

AndreasB
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 749
Joined: 17.01.2003 - 19:34
Location: Emmerthal
Contact:

Post by AndreasB » 03.01.2008 - 15:14

Stormlord wrote:kann XP besonders in punto Speed auf meinem 700Mhz PC nicht mit AOS3.9 in 50Mhz mithalten.


Das ist schon richtig, dass sich XP (oder auch diverse Linux-Distributionen) da "träger" anfühlt, keine Frage.

Mal ganz abgesehen von den ständigen Nerv-attacken XPs.
Allein während ich gestern den Text schrieb laberte mich Windows alle 5 Minuten von der Seite an das da ein update währe das installiert werden muß und das sich der PC gleich automatisch neustarten wird wenn ich nicht schnell auf abbrechen klicke.:x


Naja, das passiert einmal im Monat und wenn Du unbedingt willst, dann kannst Du dieses Feature ja sogar deaktivieren.

Recourcen-schonendem OS, behaupte ich,reicht auch heute noch locker nen 1-1,5Ghz Rechner FÜR ALLES. ...oder eben nur für W-Vista


Na locker, bis vor ein paar Wochen hatte ich einen Pentium 3@700 Mhz und 384 MB Ram. Das System lief mit XP eigentlich ziemlich gut.

Das PCI hätte auch genausogut wieder übertroffen werden können


Na selbstverständlich. Der Punkt ist nur, dass es besser war als alles am Amiga Verfügbares und der Amiga dem nichts mehr entgegengesetzt hat.

Wollte damit nur sagen, währe der Amiga heute so vertreten wie der PC, würden die wenigen noch existierenden PC-user heute sagen "ach hätten wir damals nur auf z.B.Zorro gesetzt."


Klar und wir würden heute vermutlich über das überladene AmigaOS nölen ;)

Ich fand aber die damalige Vielfalt gut und würde sie auch heute weiterhin begrüßen.
... so wie, glaub ich, Galde es auch meint.


Sehe ich doch auch so. Ich wäre nicht traurig, wenn Microsft anstelle von 90% Marktanteil vielleicht nur noch 50% Marktanteil hätte und sich der Rest z.B. zwischen Linux und MacOS aufteilen würde. Nur der Amiga wird da nicht mehr mitspielen. Die "Spieler" haben sich geändert, die Amiga-Macher haben im Laufe der Jahre jede Chance auf ein Massenprodukt verspielt.

Ciao,
Andreas.

Krischan76
Newbie
Newbie
Posts: 6
Joined: 18.11.2007 - 15:09
Location: Niederlausitz

Post by Krischan76 » 06.01.2008 - 11:40

http://www.amigaforever.com/news-events/20080105oapc/

Naja, wenigstens bin ich nicht der einzige Spinner.
A1200, Blizzard 1260, 64 MB fast, 1 GB CF-HD, CD-ROM, 3com 589 PCMCIA-Ethernet, OS 3.9

ixbert
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 464
Joined: 30.05.2003 - 07:24
Location: Irgendwo im Westerwald
Contact:

Post by ixbert » 07.01.2008 - 03:56

kudlaty wrote:
ixbert wrote:Wenn ich irgenwann mal Linux neu installieren will, wird das schon irgenwie gehen.


Das geht auch, z.B. von einem über USB angeschlossenen Laufwerk/Speicherstäbchen. Es muss auch nicht unbedingt das vorinstallierte Xandros sein.

Wenn ich gerade 300 Euronen übrig hätte, würde ich mir das Teil sofort gönnen und Debian draufkloppen. :)


Mal schaun, die vorinstallierte Xandros-Version ist speziell an den EeePC angepasst, werd ich erstmal antesten ;) Ich finde der EeePC passt noch eher zum Thema "verpasste Chance", immerhin handelt es hier um ein ganz normales kommerzielles Produkt, dass zwar auch unter Windows funktioniert, aber erstmal ein reiner Linux-Rechner ist, und trotzdem ein gewaltiger Verkaufserfolg. Sowas auf PPC-Basis, wo dann neben Linux, zusätzlich MorphOS oder OS4 sein könnte, hätte auch ein Erfolg werden können. Sowas ist aber halt schwer vorhersehbar, ASUS ist selbst von der enormen Nachfrage überrascht und hat Probleme mit der Produktion hinterherzukommen.

http://www.netzwelt.de/news/76485_2-asu ... alles.html
Eigentlich bin ich ein netter Kerl, wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen.

www.erwaehnenswertes.de

ixbert
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 464
Joined: 30.05.2003 - 07:24
Location: Irgendwo im Westerwald
Contact:

Post by ixbert » 14.12.2008 - 02:21

Eigentlich bin ich ein netter Kerl, wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen.

www.erwaehnenswertes.de

ixbert
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 464
Joined: 30.05.2003 - 07:24
Location: Irgendwo im Westerwald
Contact:

Post by ixbert » 26.01.2009 - 11:00

Als ich von einem Freescale Netbook mit eigenem Prozessor las, hoffte ich natürlich auf ein PPC-System, das ist es leider nicht. Aber der Preis von unter 200 Dollar ist erwähnenswert.

http://www.golem.de/0901/64388.html
Eigentlich bin ich ein netter Kerl, wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen.

www.erwaehnenswertes.de

Post Reply