Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.
The Amiga Future 142 was released on the January 9th.

The Amiga Future 142 was released on the January 9th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Aros und amigaos

Amiga und Kompatible: AmigaOS, MorphOS, AROS.

Moderator: AndreasM

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Aros und amigaos

Post by Zaquarta »

Hallo
Mal eine vielleicht seltsame frage, aber ... Wie erklärt man mit möglichst wenig Worten einem Ahnungslosen den Unterschied zwischen aros und amiga os4 unter besonderer Berücksichtigung der Funktionalität ?

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Unterschied Aros und Amiga OS

Post by Pfau_thomas »

Also Aros kann über linux im prinzip auf jedem Rechner installiert werden aber damit unter Aros die Amiga Software z.B Dpaint usw. läuft muß das Amiga OS über UAE nochmals emuliert werden.
Das Amiga OS 4 läuft hingegen zur Zeit nur auf bestimmte Prozessoren.

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Re: Unterschied Aros und Amiga OS

Post by Zaquarta »

Pfau_thomas wrote: Das Amiga OS 4 läuft hingegen zur Zeit nur auf bestimmte Prozessoren.
Und wie ist das da mit der Kompabilität (Dpaint) ?

Pfau_thomas
Amiga Future Fan
Amiga Future Fan
Posts: 86
Joined: 14.10.2013 - 00:46
Location: Lidenberg
Contact:

Amiga ohne Dpaint?

Post by Pfau_thomas »

Dpaint war ja zu der Amigablütezeit das Non plus Ultra
Mal Programm.
DPaintIV und V bei mir läuft zur Zeit nur in verbindung von WinUAE oder Amiga Forever ,
Amiga OS 3.x und Amiga OS 3.9 und in der NTSC oder Pal Auflösung.
Man müsste es mal ausprobieren ob DPaint unter Amiga OS 4.1 läuft.
Also ein Amiga ohne das das Programm Dpaint läuft ist soetwas wie ein Fußballteam das kein Tooor schießt.

Vincent
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 25
Joined: 24.09.2013 - 12:34

Post by Vincent »

Man könnte noch ergänzen, dass unter Amiga OS 4-Rechnern für klassische Amiga Sotware ebenfalls ein UAE-Emulator erhalten muss.

Aktuelle, "neue" Software sind dann Eigenentwicklungen auf der jeweiligen Plattform und untereinander nicht kompatibel. Es gibt aber Versuche der Entwicklergemeinde, sog. Cross-Compiler zu etablieren, mit denen man ein Programm einmal schreibt und das dann für die verschiedenen Systeme jeweils ausführbaren Code erzeugt.

MorphOS ist ein weiteres AmigaOS-Derivat das nur auf Mac-Rechnern läuft. Hier kann man klassische Amiga-Programme direkt starten, ohne Emulator, so lange sie systemkonform programmiert sind. DPaint müsste laufen, wenn es API-konform geschrieben ist, ich kann das zu Hause mal ausprobieren, ich habe einen MorphOS Rechner.

Amiga OS 4-Rechner haben seltene, teure und vergleichsweise leistungsschwache Hardware im Vergleich zu x86 und Macs. Das muss man einfach wissen bevor man sich für Amiga OS 4 entscheidet. Dafür ist Amiga OS 4 das offizielle Nachfolgesystem, was sich auch am strengsten an die "alte" Linie hält, einschließlich der Bindung an individuelle Hardware. Wer also ein Prinzipienmensch ist und für den Geld keine Rolle spielt, der ist imho bei Amiga OS 4 richtig. Wer sich in der Hardware nicht einschränken möchte und Wert auf ein sinnvolles Preis/Leistungsverhältnis legt, der sollte sich AROS und MorphOS mal anschauen.

Der Einstieg in AROS ist am leichtesten und am Billigsten.

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta »

Erst mal vielen Dank für die Antworten :-)

Jetzt hab ich aber selber noch eine Frage. Was ich bislang nicht wusste, MorphOS läuft auf alten Macs? Wie alt müssen die denn sein, damit MorphOS darauf läuft?
Und was mir noch aufgefallen ist, kann es sein, dass man derzeit in Deutschland gar keine AmigaOS4-Hardware erwerben kann, vom Gebrauchtmarkt abgesehen?

kudlaty
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 429
Joined: 16.08.2005 - 10:29
Location: /dev/tty

Post by kudlaty »

Vincent wrote:Man könnte noch ergänzen, dass unter Amiga OS 4-Rechnern für klassische Amiga Sotware ebenfalls ein UAE-Emulator erhalten muss.
OS4 hat eine eingebaute 68k-Emulation wie MorphOS ("Petunia"). Mit deren Hilfe kann ebenfalls systemfreundliche 68k-Software, die nicht direkt auf die Classic-Hardware zugreifen will, ausgeführt werden.
Vincent wrote:MorphOS ist ein weiteres AmigaOS-Derivat das nur auf Mac-Rechnern läuft.
MorphOS läuft außerdem auch auf Efika, Pegasos und Pegasos 2 (1.x-Versionen auch auf PPC-aufgerüsteten Classic Amigas, kommende evtl. auf Sam460ex).
Vincent wrote:Hier kann man klassische Amiga-Programme direkt starten, ohne Emulator, so lange sie systemkonform programmiert sind.
Und genau so ist es eben auch unter AmigaOS 4.x.

kudlaty
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 429
Joined: 16.08.2005 - 10:29
Location: /dev/tty

Post by kudlaty »

Zaquarta wrote:Was ich bislang nicht wusste, MorphOS läuft auf alten Macs? Wie alt müssen die denn sein, damit MorphOS darauf läuft?
Hardware-Kompatibilitätsliste: http://www.morphos-team.net/hardware
Und was mir noch aufgefallen ist, kann es sein, dass man derzeit in Deutschland gar keine AmigaOS4-Hardware erwerben kann, vom Gebrauchtmarkt abgesehen?
Doch, Du kannst neue Sam-/AmigaOne-500- oder AmigaOne-X1000-Systeme kaufen. Kosten allerdings ein paar Taler mehr als alte Macs. ;)

daxb
AFF Profi
AFF Profi
Posts: 573
Joined: 10.11.2002 - 01:42

Post by daxb »

Aros ist der "Versuch" OS3.1 (68k) auf Standart PCs zu übersetzen, so das es dort läuft. 68k Programme sollten dort funktionieren. PPC Programme nicht.

OS4 ist eine Weiterentwicklung des OS3 auf PPC Basis und somit nicht kompatibel zu 68k. Alte OS3 (68k) Programme laufen (über Emulation?) nur, wenn sie Systemkonform geschrieben wurden. Das dürfte nicht viel sein.

Zaquarta
Amiga Future Redaktion
Amiga Future Redaktion
Posts: 231
Joined: 27.06.2002 - 09:17

Post by Zaquarta »

kudlaty wrote:
Und was mir noch aufgefallen ist, kann es sein, dass man derzeit in Deutschland gar keine AmigaOS4-Hardware erwerben kann, vom Gebrauchtmarkt abgesehen?
Doch, Du kannst neue Sam-/AmigaOne-500- oder AmigaOne-X1000-Systeme kaufen. Kosten allerdings ein paar Taler mehr als alte Macs. ;)
Und wo? Mir fiele da nur Vesalia ein, aber bei denen geht es nicht (mehr).

Post Reply