Vesalia Amiga Future Archive

User
Username:

Password:

 Remember me



I forgot my password

Don't have an account yet?
You can register for FREE

Language:

 

» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Privacy Policy

Searching

Advanced Search

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Knowledge Base
Click on Category to add Article   Search
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::
Amiga Future Forum Index -> Knowledge Base  »  Deutsche Artikel  »  Interviews [Printable version]
[PDF]

Facebook Google Twitter
 
Type: Interview
Description: vom 21.9.2000
Date: 12.07.2005 - 12:51 - Views 9424
Category: Interviews
Hyperion
 
Wie ist Dein Name?

Mein Name ist Thomas Frieden (ich hoffe jetzt kommt nicht noch die Frage nach der Lieblingsfarbe und der Geschwindigkeit irgendwelcher Brieftauben .

Könntest Du eure Firma beschreiben?

Hyperion Entertainment ist eine Firma, die Entertainment-Software auf alternative Betriebsysteme bringen will. Im Moment unterstützen wir den Amiga, Linux und Macintosh, und wir werden natürlich auch den AmigaOne unterstützen. Unser aktuelles Betätigungsfeld ist das Portieren von Spielen von Windows auf unsere Zielsysteme. In Zukunft wollen wir auch selbst Entwicklung betreiben. In gewissen Sinne haben wir das schon, da wir für Monolith einen software-only Renderer für ihre neue LT2-Engine geschrieben haben. Dieser Renderer wird in Monolith's "Bots" zum Einsatz kommen.

Hypersion besteht ja nicht gerade aus wenigen Mitgliedern. Wer ist da alles dabei?

Die "Chefetage" besteht aus Ben Hermans und Evert Carton, den managing partners. Dann gibt es natürlich eine ganze Menge Programmierer: Hans-Jörg Frieden, Peter Annus, Steffen Häuser, Joe Sera, Mathias "Amidog" Roslund, Stephan Rusdorf, Harry Sintonen, Tom Piasta, und natürlich mich. Außerdem gibt es noch "Externe": Axel Deising und Michael Siegel, die Mac-Umsetzungen machen, und David Vaillancourt. Daneben haben wir natürlich noch Leute, die sich um PR kümmern: Unseren Pressesprecher Ben Yoris, und James Sellman und Timothy De Groote als "PR-Mädchen-Für-Alles".

Wie läßt sich das ganze mit so vielen Mitgliedern überhaupt finanzieren?

Nur durch entsprechende Kalkulation und unbezahlte Überstunden

Und welche Aufgaben haben die einzelnen Personen?

Siehe letzte Frage... Der größte Teil ist natürlich programmierend tätig...

Seit wann seid ihr auf dem Amiga tätig?

Hyperion Entertainment als Firma ist seit etwas mehr als einem Jahr tätig. Die einzelnen Mitglieder sind jedoch schon seit längerer Zeit beim Amiga.

Und wielange bist Du schon beim Amiga dabei?

Mein erster Amiga stammt aus dem Jahre 1988, ein Amiga 500, dem ein halbes Jahr Später ein A2000 folgte.

Wie bist Du zu Amiga gekommen?

Irgendwann war mir mein alter Spektrum 128k zu langsam geworden, und da wollte ich einen neuen Computer. Zu der Zeit gab es eigentlich nur den Atari ST, und natürlich den Amiga. Ein Freund wollte mich dann zu Atari überreden, ein anderer Schwärmte von Amiga. Der Amiga hat mich dann überzeugt....

Ihr seid ja relativ plötzlich auf dem Amiga Markt in Erscheinung getreten? Wie kam es dazu das Hyperion gegründet wurde und wer hatte die Idee dazu?

Die Idee stammte von Ben Hermans. Sein Gedanke war es, daß es möglich sein sollte, Lizenzen zur Umsetzung von PC-Spielen auf den Amiga zu bekommen. Über diese Idee sprach er mit Steffen und uns, und so kam unser erstes Projekt zustande..

Die Lizenzen sind ja nicht gerade billig. Wie konntet ihr eigentlich die erste Lizenz finanzieren?

Hauptsächlich durch das Startkapital, welches die Teilhaber mitgebracht haben.

Gab es eine Zeit vor Hyperion?

Ja

Und was war da?

Ich habe füher schon auf dem Amiga programmiert, allerdings wenig davon veröffentlicht. Irgendwann kam dann mal der Descent-Source auf's InterNet, und den haben mein Bruder Hans-Jörg und ich uns dann vorgenommen. Als Descent dann mehr oder weniger lauffähig war, dachten wir darüber nach, die Cybervision 3D (die in unseren Maschinen steckte) auch mal "3D"-mäßig zu benutzen. Wir bauten darufhin eine 3D-Beschleunigte Version von Descent. Später taten wir uns mit Sam Jordan zusammen und entwickelten Warp3D.

Arbeitet ihr mit anderen Gruppen/Firmen zusammen?

Ja, sicher. Amiga und Hyperion Entertainment arbeiten gerade an der 3D-Lösung für das neue Amiga-System. Außerdem arbeiten wir auch mit unserem ersten Lizenzgeber Monolith. Wir haben gerade eine Auftragsarbeit für Monolith erledigt, den software-only 3D-Renderer für ihre neueste Engine, die eigentlich nur auf Hardwarebeschleunigung ausgelegt war. Außerdem haben wir auch Verbindungen zu anderen Amiga- und Linuxfirmen, wie z.B. Haage & Partner, oder Tribsoft.

Werden alle Eure Spiele für den Amiga exclusiv bei Titan veröffentlicht?

Wir haben keinen "Exklusiv-Vertrag" mit Titan, sie bieten einfach die besten Bedingungen für uns, und daher sehen wir auch keinen Grund, in Zukunft nicht mit Titan zu arbeiten.

Wollt ihr nur Spiele programmieren oder auch einmal ein paar Anwendungen?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf Spielen. Wer allerdings das jüngste Pressrelease von Amiga betreffend der Zusammenarbeit Hyperion/Amiga durchließt, der wird sehen, daß wir auch in andere Richtungen tätig werden wollen.

Und was zum Bleistift wäre das?

Darüber kann ich im Momment noch nichts sagen.

Seid ihr bei Hyperion ausnahmslos Amiga-User oder kommen auch ein paar Mitglieder aus dem "feindlichen Lager"?

Fast alle kommen vom Amiga, oder haben zumindest etwas mit dem Amiga zu tun gehabt. Ein oder zwei Leute kommen von Linux.

Warum habt ihr euch entschieden, gerade für den Amiga Spiele zu programmieren?

Nun, da wir (zumindest die "Gründer") Amiga-Leute sind, war es schon klar, daß der Amiga unser Hauptbetätigungsfeld ist. Unser ursprüngliches Ziel war es ja auch, speziell dem Amiga-Spiele-Markt durch unserer Umsetzungen neue Impulse zu geben, und auch den Hardwareherstellern Anreize zur Weiterentwicklung zu geben. Und Spiele zu programmieren war für die meissten von uns sowieso der "Traumjob" (Wer will als Programmierer schon so einen langweiligen Job als Datenbankprogrammierer?)

Warum eigentlich bis jetzt nur Umsetzungen und keine eigenen Spiele?

Entwicklung kostet neben Geld auch sehr viel Zeit. Für eine "normale" Entwicklung benötigt man etwa 2 Jahre. Hinzu kommt, daß auf dem Amiga einiges an Grundsatztechnologie noch nicht existiert (wie z.B. eine schnelle OpenGL-Implementation). Dies Technologie fehlt natürlich auch beim Portieren, aber das portieren an sich benötigt weniger Zeit.

Ist es eigentlich nicht teurer (Lizenzen usw.) ein Spiel vom PC auf den Amiga umzusetzen als ein Spiel komplett neu zu programmieren?

Nein, ganz im Gegenteil. Eine eigene Entwicklung wird heute von deutschen Spielestudios (wie z.B. Massive Entertainment) mit etwa 4 bis 5 Millionen DM angesetzt. Sicherlich kann man auf dem Amiga mit einem kleineren Budget arbeiten, aber auch da gibt es Grenzen. Eine Portierung läßt sich von einem "kleinen" Team durchführen (etwa 4-5 Leute), während eine Eigenentwicklung mit etwa 30 - 40 Leuten durchgeführt wird (mitunter sogar wesentlich mehr). Bei einer Entwicklungszeit von 2 Jahren also 60 - 80 Mannjahre.

Auch wenn man unter Minimalbedingungen arbeitet ist die Zeit, die benötigt wird, astronomisch. Selbst wenn 10 Leute es in 2 Jahren schaffen würden währe ein stagnierender Markt wie der Amiga inzwischen Vergangenheit.

Wie könnt ihr eigentlich die Lizenzgebühren finanzieren? Es handelt sich ja nicht gerade um Pfennigbeträge.

Wir haben etwa 30 Mitarbeiter, die von mittelständigen Unternehmen Schutzgelder erpressen Nein, etwa 75 % der finanziellen Mittel stammen von den Teilhabern, der Rest stammt aus eine Bankfinanzierung.

Von welchen Summen sprechen wir da eigentlich ungefähr?

Das variiert von Titel zu Titel. Eine "normale" Lizenz kostet uns 40000 bis 50000 US Dollar, einige der neueren Lizenzen sind sogar im sechstelligen Bereich.

Besteht überhaupt eine Chance mit der Amiga Version die Lizenzgebühren Ansatzweise wieder einzunehmen?

Nein. Das ist leider eine harte Realität, und der Grund, warum wir überhaupt andere Platformen unterstützen.

Hatten ihr ganz am Anfang gehofft die Lizenzen mit dem Amiga wieder einzunehmen und seid dann isn kalte Wasser gefallen, oder habt ihr das von Anfang an schon einkalkuliert?

Daß die Amiga-Verkäufe die Kosten decken würden haben wir von Anfang an nicht erwartet. Daher haben wir ja auch schon eine Mac-Lizenz von Shogo mitgekauft, als wir die Amiga-Version lizensiert haben. Allerdings hätten wir doch etwas mehr erwartet.

Wieso macht ihr dann überhaupt eine Amiga-Version von den Spielen.

Weil wir mit den Schuzgeldern genügend einnehmen Und natürlich, weil wir alle Amiga-User sind, einige schon fast von Anfang an (Mein erster Amiga stammt aus 1988).

Die Verkaufszahlen auf den Amiga Markt sind ja leider alles ander als hoch. wie seid ihr mit den Verkaufszahlen Eurer Produkte zufrieden?

Unzufrieden währe noch untertrieben. Hinzu kommt mal wieder ein sehr großer Anteil an Raubkopien. Über die Dummheit dieser Menschen wundere ich mich immer wieder. Es sollte den Piraten doch eigentlich klar sein, daß diese Kopierereien ihnen vielleicht jetzt ein neues Spiel verschaffen. Aber die Chance, in Zukunft neue Spiele für den Amiga zu bekommen sinkt mit jeder Kopie der Null entgegen.

Stimmt es das die meisten Spiele von Euch auf die gleiche 3D-Engine basieren und dadurch auch die Systemanforderungen etwas höher werden als mit einer, jeweils speziell für das einzelne Spiel programmierte, Engine?

Das ist generell nicht richtig. Heretic 2, SoF und S*N basieren auf der Q2-Engine, Shogo auf LithTech, FreeSpace ist eine Eigenentwicklung von Volition. Aber dadurch werden die Spiele nicht langsamer. Die LithTech-Engine ist z.B. sehr stark skalierbar, so daß es auch auf langsameren Systemen laufen sollte. Um ein Beispiel zu nennen: LithTech reduziert die Polygonanzahl von Modellen (also z.B. Gegnern) mit zunehmender Entfernung (= abnehmender Fläche auf dem Bildschrim). Dadurch lassen sich mehr Gegner gleichzeitig darstellen. Diese Technologie ist in der Engine verankert, eine spezielle Engine müsste diese Technik also immer wieder implementieren.

Was ist der nächste Artikel der bei Euch erscheinen wird?

Das sollte (endlich) Shogo sein.

Und, um was geht es in diesem Spiel genau?

Shogo ist ein reinrassiger First-Person shooter, der allerdings durch sein Anime-Ambiente, eine ausgefallene Storyline, und der Möglichkeit, vom normalen "zu-Fuß-Modus" auf einen Battle-Mech ähnlichen Mecha umzusteigen glänzt. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten, das Spiel zu beenden, wodurch es auch interessant ist, es mehrmals zu spielen.

Welche Systemanforderungen wird es haben?

Eigentlich das gleiche System wie bei Heretic 2. Durch die Skalierbarkeit solle es sogar auf noch etwas besser laufen...

Wann können dann die User damit rechnen, das sie das game auf ihren Rechner endlich spielen können?

Die Mac- und Linuxversionen sind praktisch fertig. Bei der Amiga-Version sind noch ein paar Dinge zu erledigen. Auf einen genauen Termin will ich mich jedoch noch nicht festlegen. Auf jeden Fall aber noch diesen Herbst.

Viele User erwarten sehnlichst die Umsetzung von Völker. Wann meinst Du, wird das Spiel fertig sein?

Schwer zu sagen, die Arbeit hat gerade erst begonnen. Vielleicht Ende des Jahres...

Stimmt es, das man es auch noch auf einen 68K spielen kann?

Das bleibt abzuwarten. Wir hoffen natürlich, daß es möglich sein wird (da es kein Action-Spiel ist sollte es machbar sein), aber man kann natürlich erst dann eine Aussage treffen, wenn man es testen kann...

Mit welchen Einschränkungen muß man bei der 68k-Version rechnen?

Gute Frage. Dazu läßt sich noch keine Aussage machen...

Was wird in Zukunft noch alles von Euch für den Amiga 68k und PPC kommen?

Was wir angekündigt haben wird auch erscheinen. Bei einigen Spielen steht natürlich die Frage im Raum, ob sie sich technisch realisieren lassen (Beispiel: S*ldier *f F*rtune)

Wieso? welche technischen Probleme siehst Du dabei?

Nun ja, ein Beispiel: Ich hatte in der letzen Zeit auch unter Windows gearbeitet, unter anderem mit dem Prototypen einer neuern Engine. Dabei habe ich eine "Hauptspeicherauslastung" von etwa 400 MB gemessen. Es dürfte klar sein, daß ein solcher Speicheraufhunger nur mit virtuellem Speicher zu stillen ist. Und den haben wir beim Amiga natürlich nicht. Dazu kommt, daß die aktuellen PPC-Karten (speziell die 603er) nicht genügend Leistung bringen. Und natürlich auch die 3D-Leistung, die fehlt....

Und welche Spiele werden gerne erscheinen?

Alles wird grundsätzlich für PPC erscheinen, bei einigen Spielen wird die Möglichkeit einer 68k-Version untersucht (in der Liste mit (68k) vermerkt):

Shogo
Ein First-Person-Shooter mit guter Story. Man ist entweder zu Fuß unterwegs, oder mit einem 10-Meter Mech.

S*N
Ebenfals ein FPS, Im Gegensatz zu andern Spielen mit 'Q' auch mit einer fortlaufenden Story und einem sehr guten Multiplayer-Modus (Tipp: Mal die Karte 'Behind the Bookcase' ansehen

Descent: FreeSpace (68k)
*Der* Weltraumshooter schlechthin, und eines meiner Lieblingsspiele der letzten Zeit. Auch eine fortlaufende Story, die eine Art Bablyon-5-Atomsphäre aufkommen läßt. Außerdem gibt es auch hier einen guten Multiplayer-Modus, in dem bis zu 16 Leute eine Jägerstaffel bilden können, gemeinsam gegen den Feind kämpfen, und untereinander über Voice-Chat verbunden sind...

Alien Nations (68k)
Wer die Siedler kennt kann sich schon in etwa vorstellen, worum es geht: Aufbaustrategie mit Wuselfaktor 100. In Deutschland kam das Spiel unter dem Namen "Die Völker" heraus...

Worms: Armageddon (68k)
Worms sollte jeder kennen, Armageddon ist die Steigerung. Und die Würmer sind keine kleinen hellen Striche mehr

S*ldier *f F*rtune
Der absolute High-End-Shooter. Besonders auffällig ist das Zonentreffersystem, man kann also einen Gegner in's Bein schiessen, wenn man ihn nich Umbringen will....

(Ich hoffe, ich habe keines vergessen)

In der Liste sind zwei indizierte Spiele. Warm gerade solche Spiele die in Deutschland nur sehr beschränkt verkauft werden dürfen?

Das war reiner Zufall. SoF ist auch meines Wissens nicht indiziert, es gibt eine an den deutschen Markt angepasste Version, ohne Gewaltdarstellung, und ohne reale Schauplätze.

Und welche Spiele werden für den AmigaNG umgesetzt?

Da unsere Lizenzen an den Namen "Amiga" gekoppelt sind werden alle für den Amiga angekündigten Spielen auch auf die nächste Generation umgesetzt werden.

Wie seht ihr die Zukunft von Hyperion. Wird Hyperion, wenn der AmigaNG da ist, aufhören für den 68K und PPC zu entwickeln?

Zunächst werden wir unsere Multiplatform-Stragtegie weiterführen, und da gehöhrt der "Classic" auch weiterhin dazu. Es wird jedoch immer die Überlegung geben, ob Amiga-Umsetzungen noch finanziertbar sind.

Was sind eigentlich Deine persönlichen Lingsspiele auf den Amiga in der Vergangenheit und momentan?

Da fällt mir spontan das Spiel ein, das mir die 1 MB Speichereerweiterung schmackhaft gemacht hat: Dungeon Master. Auch R-Type, Lemmings, Wizardry (Bane of the Cosmic Forge) und Ultima 6 gehöhren zu den "All-Time" Titeln. In letzter Zeit habe ich natürlich Heretic 2 gespielt, und bei Shogo ausgiebig Beta-Test betrieben...

Macht ihr den Job am Amiga hauptberuflich oder ist das für Euch nur ein Nebenjob". Was macht ihr Hauptberuflich?

Viele von uns sind nur Nebenberuflich bei Hyperion Entertainment tätig, das Kernteam Hans-Jörg, Steffen und ich sind aber Vollzeitbeschäftigte.

Was vermisst Du momentan am meisten beim Amiga?

Im Hardwaresektor fehlt Leistung. Die PPC-Karten (zumindest die 604er) sind in der Leistung gerade noch ausreichend, auch wenn sie natürlich mit modernen Maschinen nicht mehr mithalten können. Aber die Permedia2-Chips sind langsamer als die ältesten noch benutzen PC-Karten. Außerdem fehlt gerade bei der Hardware die Möglichkeit, Standardhardware benutzen zu können, also z.B. PCI-Karten. Diese Möglichkeit wird ja bald gegeben sein, und dann kann man auch mal neurere 3d-Hardware einsetzen. Bei der Software liegen die Probleme (aus der Sicht eines Spieleprogrammierers) vor allem in der Vielzahl an Standards und APIs. Es gibt z.B. keine einheitliche Schnittstelle, um Eingabegeräte (Joysticks, Joypads, PSX-Pads usw) anzusprechen. Ich will keine Vorbilder bei Windows suchen, aber für Programmierer ist die Idee von DirectX (nicht die Ausführung) ideal: Man öffnet ein Eingabegerät, fragt, welche Möglichkeiten es hat, und benutzt diese. So etwas fehlt auf dem Classic, und ich hoffe, daß etwas in dieser Art auch auf dem Amiga der Zukunft realisiert wird...

Plant ihr auch Projekte von Euch auf anderen Plattformen zu veröffentlichen? Welche und wann und vor allem wo? (Bitte etwas genauer beschreiben, was, wo , wie, wann)

Ja, im Momment laufen Projekte auf Mac und Linux. Heretic 2 war eigentlich das einzige Projekt, welches ausschließlich für Amiga konzipiert war. Alle weiteren Projekte werden zumindest eine der anderen Plattformen beinhalten.

Seid ihr auch dafür, Amiga Spiele - unbeachtet das Umfanges - generell auf CD-ROM zu veröffentlichen und wie seht ihr die Zukunft von DVD am Amiga?

CD-ROMs sind im Moment der absolute Standard in Sachen Datenträger. Da von unserer Seite sowieso nur Spiele mit großen Datenmengen kommen werden, sehe ich absolut keine Alternative. DVDs haben am Amiga meiner Meinung nach gar keine Chance, sich zu etablieren.

Welchen Rechner benutzt Du privat?

Neben zwei A4000 mit 200 MHz 604e und 50 MHz 060 benutze ich noch zwei PCs auf Basis von AMD K6/2 500 Prozessoren, auf denen unsere Linuxprojekte entstehen.

Was hältst Du von der momentane Lage vom Amiga?

Ich glaube, da gibt es nicht mehr viel zu sagen. Nur ein Wunder kann uns noch retten. Oder natürlich der AmigaOne.

Glaubst Du das der AmigaOne das alte "Amiga-Feeling" wieder auferstehen läßt oder wird es Deiner Meinung nach nur nen neuer PC?

"Nur" ein neuer PC ist er mit Sicherheit nicht. Auf jeden Fall wird es etwas Neues sein, es wird sich Abwenden von üblichen Windows-Sumpf, und technisch auf der Höhe sein. Ich denke mal, daß alte Amiga-Feeling wird es nicht werden, weil es etwas neues ist. Aber ich denke, daß es sehr ähnlich werden wird....

Findest du das SDK ausreichend und ein Weg in die Zukunft oder ist es eher unzureichend?

Das SDK ist genau das, nämlich ein SDK. Es bietet die Möglichkeit, für das neue System zu programmieren. Es erhebt weder den Anspruch darauf, ein Betriebsystem an sich, oder tauglich für den Endbenutzer zu sein. Die Technologie, die dahinter steht, ist sehr interessant, und bietet unglaubliche Möglichkeiten. Das System an sich ist natürlich noch nicht fertig, aber das frühzeitige Veröffnetlichen des SDK bietet die Möglichkeit, an der Gestaltung des Systems mitzuarbeiten.

Hat das neue AmigaOS überhaupt eine Chance gegen den PC?

Die Frage ist eigentlich falsch formuliert, denn es wird keine Konkurrenz zum PC werden. Es soll eine Alternative bieten, und sicher auch eine Alternative zu Windows. Ob es eine Chance hat, sich gegen Windows durchzusetzen läßt sich natürlich nicht voraussehen, aber man sollte sich darüber im Klaren sein, daß die Art, wie man Computer benutzt sich gerade sehr stark verändert. Der Trend geht weg von überkomplizierten Systemen, hin zu einfach zu Benutzenden. Man muß sich dabei z.B. den Erfolg der Spielekonsolen der letzten Jahre vor Augen halten: Die Playstation wurde über 60 Millionen mal verkauft (ich kenne die neuesten Zahlen nicht, aber es dürften schon an die 80 Millionen sein). Der Erfolg liegt in der Einfachheit: Klappe auf, CD rein, fertig. Keine Treiber, keine riesige Anleitung. Ähnliches gilt für den iMac, der innerhalb weniger Jahre zum Renner wurde. Wenn man hier die richtige Strategie verfolgt, und ein System anbietet, das voll skalierbar ist, einfach zu bedienen, aber trotzdem den Leuten, die einen Computer wollen alles bietet, dann hat man durchaus die Chance, sich gegen die Windows-Allmacht zu stellen. Nichts hält ewig, die Berliner Mauer ist auch gefallen, warum dann nicht auch Windows...

Wir der AmigaOne eurer Meinung nach dem Classic Amiga schaden?

Ich denke, daß der Classic Amiga innerhalb der nächsten zwei Jahre bis auf den ganz harten Kern verschwunden sein wird. Der AmigaOne wird dies weder beschleunigen, noch aufhalten. Ich fürchte, der evolutionäre Stillstand der letzten Jahre ist nicht mehr aufzuhalten.

Wie stellt ihr Euch genau den Amiga der Zukunft vor?

Ich glaube nicht, daß die Art, wie wir den Amiga in Zukunft benutzen werden sich von dem unterscheidet, was wir heute damit tun. Amiga-Leute sind heute noch Menschen, die Spass am Computer haben. Das wird auch in der Zukunft so bleiben. Das neue System wird auch auf Set-Top-Boxen laufen, aber so etwas will _ich_ nicht benutzen. Ich will einen Computer, den ich mit dem AmigaOne bekommen werde. Andere Leute werden das System als Set-Top-Box benutzen, oder sogar nur als Telefon.

Glaubt ihr das der Amiga Classic jemals wieder so erfolgreich werden kann wie zu seiner Anfangszeit?

Nein, das halte ich für ausgeschlossen. Amiga war einmal seiner Zeit um Jahre voraus, aber selbst zu Commodore-Zeiten ist dieser Vorsprung schon geschmolzen. 5 bis 7 Jahre Stillstand hätten jedes andere System für immer von der Bildfläche verschwinden lassen, der Amiga ist nur auf Grund seiner Fans noch am Leben.

Glaubt ihr ob der AmigaNG auch nur ansatzweise so erfolgreich werden kann wie damals der Amiga bei seiner Einführung? Immerhin gibt es jetzt ja wesentlich mehr leistungsstarke Konkurrenz.

Wie gesagt, die Zeiten ändern sich. Das Ändern im Denken könnte der nächsten Generation entgegen kommen. Ob es ein Erfolg wird, lässt sich schwer sagen. Es hat auf jeden Fall das Zeug dazu.

Ihr habt ja eine eigene Homepage. Eigentlich sollte inzwischen jeder die URL kennen. Aber für den Fall das es trotzdem User gibt die es nicht wissen, wäre es nett wenn Du sie uns hier verraten könntest.

Sicher. Wir haben zwei Sites, eine .com, und eine .de:

http://www.hyperion-software.de
http://www.hyperion-software.com

Wie kann man euch am besten per e-mail und snailmail erreichen?

Alle e-mails bestehen aus den Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamen, also ThomasF@hyperion-software.de (Achtung: .de, *nicht* .com).

Wie gefällt euch die Amiga Future? Glaubst Du das die Amiga Future jetzt in Eigenregie der Redaktion überhaupt eine Chance für die Zukunft hat?

Gut natürlich Im Ernst, eine professionell gemachte Spielezeitung. Wir hoffen jedenfalls, daß Ihr auch in Zukunft in Eigenregie bestehen könnt. Und wir werden natürlich versuchen, Euch den nötigen Stoff zum Berichten zu bringen

Was haltet ihr vom Insolvenzverfahren von phase 5?

Das Insolvenzverfahren war natürlich ein Unglücksfall für den Amiga. Phase 5 war nach wie vor einer der Hoffnungsträger für neue PPC-Hardware. Mir war allerdings vollkommen Unverständlich, warum P5 irgendwann einfach die Produktion der Cyberstorm PPC und der Grafikkarte eingestellt hat, ohne ein neues Produkt auf den Markt zu bringen.

Habt ihr ein Maskotchen?

Nein, eigentlich nicht. Höchstens Ben

Was sind Deine Hobbys?

Computerspiele und Programmieren. Füher habe ich auch mal in Sachen Raytracing gemacht (leider keine Zeit mehr). Dazu noch Magic: The Gathering (in letzter Zeit viel zu kurz gekommen), und so das übliche (sprich Fernsehen und Abhängen

Was ist Dein Lieblingsfilm?

Alien 2, der beste Action-Film aller Zeiten Außerdem finde ich Ritter der Kokosnuss ist ein absoluter Wegschmeisser.

Wie findest Du so extrem lange und lästige Interviews?

Prima, weil ich total egozentrisch und Ich-bezogen bin

Was willst Du den Raubkopierern sagen?

Überlegt was ihr tut und besinnt euch. Mehr kann man dazu nicht sagen...

Vielleicht noch ein Wort zum Schluß?

Ja, ein McChicken, große Pommes, und 'ne Cola. Und natürlich ein großes Danke an alle, die Heretic 2 gekauft haben, und die, die uns in Zukunft noch unterstützen werden.
 
  
Overview 

You cannot post new articles in this category
You cannot edit your articles in this category
You cannot delete your articles in this category
You cannot comment articles in this category
You cannot rate articles in this category
Articles need approval in this category
Article edits need approval in this category

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

More contents:
The following will display all joined contents from other parts based to the entry above
ASD
AmigaOS 4 Classic PPC
AmigaOS 4.0
AmigaOS 4.1
Descent Freespace
Heretic 2
Majesty
Shogo
Worms Armageddon
Article
 Entwicklertagebuch:  Heretic 2 (Amiga Future 25)
 Entwicklertagebuch:  Shogo (Amga Future 28)
 Interview:  Ben Hermans (vom 29.7.2004)
 Interview:  Ben Hermans (vom 9.11.2002)
 Interview:  Ben Hermans von Hyperion Entertainment (No Risc No Fun vom 17.10.2000)
 Interview:  Hans-Jörg Frieden (Amiga Future 75)
 Interview:  Hyperion (Amiga Aktuell Ausgabe 8/2000)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 22)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 40)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 84)
 Interview:  Hyperion (vom 25.7.2001 von Andreas Stürmer)
 Interview:  Hyperion (vom 30.4.2001)
 Interview:  Hyperion (vom 4.2.2002)
 Interview:  Hyperion (vom 8.5.2000 von Christian Kötzle)
 Interview:  Interview Steffen Häuser (22.10.2002)
 Interview:  Steffen Häuser (Amiga Future 39)
 Interview:  Steffen Häuser (vom 9.10.2002)
 Interview:  Thomas Frieden (vom 6.5.2002)
 Interview:  Thomas Frieden und Steffen Häuser von Hyperion Software (No Risc No Fun vom 18.7.2000)
 Interview:  logfile vom Chat mit Hans Jörg Frieden am 20.5.2001 (vom 20.5.2001)
 Preview:  Heretic 2 (Amiga Future 22)
 Preview:  Majesty (Amga Future 28)
 Preview:  Shogo (Amiga Future 20)
 Preview:  Shogo - Mobile Armor Division (No Risc No Fun vom 2.10.2000)
 Preview:  Shogo Beta (No Risc No Fun vom 6.3.2001)
 Preview:  Worms Armageddon (Amiga Future 22)
 Testbericht:  Abode of Golgotha (Amiga Aktuell Ausgabe 5/2001)
 Testbericht:  Abode of Golgotha, Heretic II Addon (No Risc No Fun vom 8.4.2001)
 Testbericht:  Amiga OS 4.1 (Beta) auf SAM440ep (von Alexander Riedel)
 Testbericht:  AmigaOS 4 Final Release (Amiga Future 64)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 75)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 76)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 82)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 83)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 2 (Amiga Future 85)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 3 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 3 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 4 (Amiga Future 94)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 5 (Amiga Future 99)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 6 (Amiga Future 100)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1.2 (Amiga Future 91)
 Testbericht:  AmigaOS4 Software Developer Kit (Amiga Future 81)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Future 24)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Times Ausgabe 14)
 Testbericht:  Heretic 2 (Amiga Times Ausgabe 15)
 Testbericht:  Heretic 2 (von Amiga-Joker.de)
 Testbericht:  Heretic II (Amiga Aktuell Ausgabe 8/2000)
 Testbericht:  Heretic II (No Risc No Fun vom 3.3.2001)
 Testbericht:  Oldtimer (Amiga Future 25)
 Testbericht:  Shogo (Amiga Aktuell Ausgabe 5/2001)
 Testbericht:  Shogo (Amiga Future 30)
 Testbericht:  Shogo (No Risc No Fun vom 3.5.2001)
 Testbericht:  Waxworks (Amiga Games Guide)
 Workshop:  AmigaOS 4 Tipps (Amiga Future 66)
 Interview:  Ben Hermans from Hyperion Entertainment (No Risc No Fun vom 17.10.2000)
 Interview:  Hans-Jörg Frieden (Amiga Future 83)
 Interview:  Hyperion (Amiga Future 85)
 Interview:  Interview with Hyperion (Amiga Future 24)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 75)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 (Amiga Future 76)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Future 84)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 1 (Amiga Times Ausgabe 15)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 2 (von Alexander Riedel)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1 Update 4 (vom 9.11.2002)
 Testbericht:  AmigaOS 4.1.2 (Amiga Future 94)
 Testbericht:  AmigaOS4 Software Developer Kit (No Risc No Fun vom 8.4.2001)
 Testbericht:  AmigaOs 4.1 Update 5 (Amiga Future 93)
 Testbericht:  AmigaOs 4.1 Update 6 (vom 29.7.2004)
Links
AmigaOS 4
Hyperion
Hyperion Entertainment Blog
Gallery
AmigaOS 4.1
Intern



Privacy Policy
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold

Webhosting by Hetzner