Vesalia RESHOOT R

User
Username:

Password:

 Remember me



I forgot my password

Don't have an account yet?
You can register for FREE

Language:

 

» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Privacy Policy

Searching

Advanced Search

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Knowledge Base
Click on Category to add Article   Search
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::
Amiga Future Forum Index -> Knowledge Base  »  Deutsche Artikel  »  Testberichte  »  Testberichte - Spiele [Printable version]
[PDF]

Facebook Google Twitter
 
Type: Testbericht
Description: Amiga Games Guide
Date: 12.05.2008 - 14:45 - Views 1655
Category: Testberichte - Spiele
Mega Blast
 
Das Ziel des Spieles ist ganz leicht zu verstehen: Überleben! Das Ziel zu verwirklichen ist bedeutend schwerer. Spielt man gegen 5 Computergener, so hat man seine Figur noch nicht entdeckt und sie ist schon explodiert.

Du stehst mit bis zu 5 Gegnern (das können menschliche oder Computergegner sein, oder beides) in einer bunten Welt. Da Ihr Euch alle so gern habt bewerft Ihr Euch mit Bomben. Die Bomben sind Eure einzige Waffe. Die Explosionsstärke richtet sich danach, wie viele Feuer-Items Ihr gesammelt habt.
Apropos "Sammeln": Es gibt auch jede Menge Fragezeichen zu sammeln. Wie aus "Deluxe Galaga" bekannt passieren damit die unterschiedlichsten Dinge: "Drunk Mode", Welt steht Kopf, Körpertausch, man läßt bei jedem Schritt eine Bombe fallen, Bomben-Dauerfeuer,...

Die Steuerung
Da sechs menschliche Spieler gleichzeitig spielen können mußten sich die Programmierer etwas einfallen lassen:



2 Joysticks normal angeschlossen
2 Joysticks über Parallelport mit Vier-Spieler-Adapter
2 Spieler hacken auf der Tastatur rum


An Joysticks kann ich hier normale 4-Direction-Joysticks empfehlen. Mit 8-Directions-Pads gibt es Probleme beim Bombenwerfen.
Falls Spieler an der Tastatur sitzen müssen, sollte es eine Amiga-Tastatur sein. Bei PC-Tastaturen liegen die verwendeten Tasten ungünstig und der Tastatur-Controller läßt evtl. nicht genügend gleichzeitig gedrückte Tasten zu.

Es läuft auf allen Systemen mit mindestens 1 MB RAM (ab OS2.0 1,5 MB). Es ist zwar von Diskette startbar, man kann es aber auch einfach auf Festplatte ziehen
Getestete Systeme:

System CPU KickROM RAM lauffähig

A500 68000 1.3 512 KB nein
A500 68000 3.1 512 KB nein
A500 68000 1.3 1 MB ja
A500 68000 3.1 1 MB nein
A1200 68EC020 3.1 2 MB ja
A1200 68030 3.1 6 MB ja
A1200 68040 3.1 34 MB ja

Info & Bewertung

Spielname Megablast
Vertrieb APC&TCP
Anschrift Vertrieb 83236 Übersee
Programmierer ?
Empf. Verkaufspreis ?
Erscheinungstermin ?
Systemanforderungen 1MB RAM
Grafik gut
Musik/SFX gut
Spielspaß gut
Preis/Leistungsverhältnis ?
Gesamtnote gut
 
  
Overview 

You cannot post new articles in this category
You cannot edit your articles in this category
You cannot delete your articles in this category
You cannot comment articles in this category
You cannot rate articles in this category
Articles need approval in this category
Article edits need approval in this category

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

More contents:
The following will display all joined contents from other parts based to the entry above
ASD
MegaBlast
Article
 Interview:  APC&TCP (Amiga Future 19)
 Interview:  APC&TCP (No Risc No Fun vom 3.2.2001)
 Interview:  Andreas Magerl (No Risc No Fun vom 7.9.2000)
 Testbericht:  MegaBlast (Amiga Aktuell Ausgabe 3/98)
 Testbericht:  MegaBlast (Amiga Future 12)
 Testbericht:  Megablast (Amiga Times Ausgabe 4)
Links
APC&TCP



Privacy Policy
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold

Webhosting by Hetzner