RESHOOT R Trap Runner Boxed Ve

User
Username:

Password:

 Remember me



I forgot my password

Don't have an account yet?
You can register for FREE

Language:

 

» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Privacy Policy

Searching

Advanced Search

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Knowledge Base
Click on Category to add Article   Search
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::
Amiga Future Forum Index -> Knowledge Base  »  Deutsche Artikel  »  Interviews [Printable version]
[PDF]

Facebook Google Twitter
 
Type: Interview
Description: vom 20.1.2003 von Anton Preinsack
Date: 13.07.2005 - 18:04 - Views 2467
Category: Interviews
Dreamworlds
 
Hallo Thomas, könntest du dich einleitend kurz vorstellen?

Das kann ich: Ich bin Thomas Schulze, Student der Elektrotechnik im Endstadium und einziger noch verbliebener Programmierer bei Dreamworlds Development.

Wie sieht deine aktuelle Amiga-Konfiguration aus?

WinUAE ) Unser originaler A4000 steht hier noch rum zu Testzwecken, aber durch sein fortgeschrittenes Alter ist er ziemlich instabil geworden. Zudem programmiert es sich unter WinUAE wesentlich angenehmer, weil schneller. Der A4000 hat eine PPC-Karte mit 180 MHz und einem 040er mit 25 MHz drin, dazu kommt eine CybervisionPPC und diverse Festplatten, CD-RÖMer und Brenner. Ganz tief drinnen stecken noch 128MB RAM, aber die wurden nie ernsthaft genutzt.

Was schätzt du allgemein am Amiga und warum programmierst du immer noch gerne für dieses System?

Hmmm... gute Frage. Am Support kann es nicht liegen. An der Hardware auch nicht. Das Betriebssystem ist zwar hoffnungslos veraltet, aber dadurch noch recht verständlich. Außerdem ärgert mich die Bevormundung, die bei Windows so selbstverständlich geworden ist. Mir wäre ein Betriebssystem lieber, das aufgrund von innerer Logik und Konsequenz leicht verständlich und bedienbar ist und nicht, weil man von Hunderten von Assistenten vorgeschriebene Wege entlang geprügelt wird.

Außerdem ist auf dem Amiga-Markt die Konkurrenz nicht so groß, bzw. nicht vorhanden. Lieber von Tausenden Amigianern Aufmerksamkeit bekommen als von Millionen PClern ignoriert zu werden.

Wann ist "Dreamworlds" entstanden und was ist die Idee dahinter?

Vor seeeeehr langer Zeit fanden sich drei Freunde in der Schule, die Spaß an Computern hatten und zufällig auch noch den gleichen. 1986 war das noch eine Seltenheit, der Computer war ein DDR-Homecomputer mit tapferen 48KB RAM und zwei MHz. Diese Drei waren mein Zwillingsbruder Stefan, Dirk und ich. Wir machten alle den Sprung zu Amiga mit und schrieben viele kleine Spiele und Demos füreinander. Crossfire 1, das erste Spiel für die Öffentlichkeit, veröffentlichten wir noch unter anderem Namen, aber wir hatten damals schon utopische Pläne und wechselten so bald den Namen zu "Dreamworlds Development". Alles darunter kam uns nicht angemessen vor )

Der Wunsch, echte Traumwelten zu schaffen, ist immer noch der gleiche, aber inzwischen haben wir ein besseres Gefühl dafür, was davon machbar ist.

Sprechen wir von eurem aktuellen Spiel "CrossfireII". Wie kam es zur Idee zu diesem Spiel und wie lange hat die tatsächliche Umsetzung gedauert?

Die Idee, also der Anfang, ist meist sehr diffus und sehr schnell gemacht. Auf der Kölner Messe 1997 hatten wir StormC V3 erstanden und mit dem Wechsel zu C/C++ (vorher AMOS) standen uns viele neue Möglichkeiten offen. Nach den üblichen Grafikdemos zum Eingewöhnen kam schnell der Gedanke auf, Crossfire 1 mit den neuen Möglichkeiten neuzuschreiben. Mitte 1998 begannen wir und die grundlegenden Funktionen waren sehr schnell fertig.

Anfang 1999 veröffentlichten wir dann eine Preview-Version von CFII und die Reaktionen darauf waren überwältigend. Als dann noch Vertragsangebote verschiedener Publisher reinkamen, entschlossen wir uns endgültig, das Spiel kommerziell aufzuziehen. Und damit begannen die Probleme erst. War das Spiel vorher nur ein Multiplayerspiel, das man zur Not auch alleine spielen konnte, sollte jetzt ein kompletter Missionsmodus rein. Was wir uns damit an Arbeit aufgehalst haben, hat niemand von uns vorhergesehen.

Wer hat an der Entwicklung des Spieles mitgewirkt und wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Mitte 1998 begann alles, damals nur mit Dirk als Grafiker und Stefan und mir als damals noch gleichbeteiligte Programmierer. Anfang 99 kam Simon hinzu. Simon war eigentlich nur ein begeisterter Crossfire1-Spieler und wollte uns das auch wissen lassen. Wir haben ihn postwendend gleich als Grafiker verpflichtet ). Etwa zur selben Zeit schrieb uns Audun aus Norwegen zum Thema Voxelrace. Er bot an, Musik für uns zu machen, aber die Zusammenarbeit war nur kurz und nicht sonderlich ergiebig. Daraufhin suchten wir einen neuen Musiker und unter den zahlreichen Bewerbungen war auch Jan Morgenstern, der richtige Klassik schreiben kann. Wir, die wir von Techno und Mod-Musik im Allgemeinen nicht sonderlich angetan sind, waren natürlich begeistert. Zwischendurch kam noch Sven als dritter Grafiker hinzu.

Dann schlief die Sache langsam ein. Stefan hatte inzwischen einen Job als Programmierer und war dementsprechend motiviert, das Gleiche auch noch in seiner Freizeit zu tun. Auch ich hatte inzwischen die Motivation verloren und wandte mich anderen Projekten zu. Die Fortschritte in dieser Zeit konnte man an einer Hand abzählen. Aber etwa drei Monate vor der Messe in Aachen entschloss ich mich plötzlich, das Spiel doch noch fertig zu machen. Und ich bin heute noch sehr dankbar, dass alle Dreamworldler meinen doch sehr abrupten Entschluss mittrugen. Wir hatten alle einige schlaflose Nächte und trotzdem war es eine extrem knappe Sache. So knapp, dass ein paar hässliche Fehler mit auf der CD landeten. Die neue Master-CD ist aber bereits fertig und wer das Spiel jetzt kauft, wird von all diesen Problemen nichts mehr merken.

Das erste Update ist ja schon erschienen. Wird es noch weitere Updates oder gar ein "CrossfireIII" geben?

Weitere Updates auf jeden Fall. Bei uns liegen bereits einige weitere Mehrspieler-Arenen herum und einige der Funktionen, die wegen Instabilität in der initialen Version totgelegt wurden, kommen wieder hinzu. Crossfire III dagegen... ich weiß es nicht. Für mich ist das Genre der 2D-Shooter erst einmal ausgereizt, ich werde mich vermutlich anderen Stilrichtungen zuwenden.

Es soll mit dem ersten Update ja auch eine MOS-Anpassung gegeben haben. Geht es dabei nur um bessere Lauffähigkeit auf MOS oder werden noch spezielle Features für MOS/Pegasos eingebaut?

Das Update sorgt dafür, dass Crossfire II überhaupt läuft. Die MorphOS-Version wird keine Features haben, die nicht auch die normale PPC-Version hätte.

Wie bist du bis jetzt mit dem Feedback und den Verkaufszahlen von "CrossfireII" zufrieden?

Feedback gab es reichlich, aufgrund der Bugs und Installprobleme. Die Verkaufszahlen sind selbst für Amiga-Verhältnisse ein schlechter Scherz, aber bisher war ja auch noch keine Demoversion verfügbar und mancher Bug hat das Spiel sehr anstrengend gestaltet. Das ist jetzt alles geändert und in ein paar Monaten kann ich dir dann genau sagen, wie es damit aussieht.

Werdet ihr den Classic-Amiga weiter unterstützen?

Nein.

Werdet ihr auch in Zukunft MOS unterstützen?

Vermutlich. Da unsere nächsten Spiele sowieso multiplattform-tauglich werden, sollte MorphOS-Unterstützung nicht weiter schwer sein. Bisher ist nur PC und Classic-Amiga drin, aber letzeres wird wieder rausfliegen, da mir die Hardware zu anstrengend und zu langsam ist. Hinzukommen sollen noch Mac und evtl. Linux oder andere Randexistenzen.

Habt ihr vor - nach Verfügbarkeit - auch AmigaOS 4.0 zunterstützen?

Ja. Genauso wie MorphOS können wir AmigaOS 4 relativ einfach durch unseren hardware-unabhängigen Layer mit abdecken.

Ist "AmigaDE" für euch als Entwickler von Interesse?

Nein.

Wirst du dir einen AmigaOne oder einen Pegasos zulegen?

Aktuell muss ich erstmal wieder Miete zahlen ) Ich hatte mir für die letzten Monate der CrossfireII-Fertigstellung frei genommen von Studium und Nebenjobs und der Geldmangel begann langsam existenzielle Ausmaße anzunehmen. Jetzt muss ich erst mal wieder ganz normal arbeiten gehen, bevor ich irgendwas für das Hobby "Amiga" tun kann. Und bis es wieder soweit ist, dass ich mir Hardware in solchem Umfang leisten kann, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen.

Welchem System räumst du mehr Zukunftschancen ein, AOne/AOS4.0 oder Pegasos/MOS?

Keines von beiden hat meiner Meinung nach irgendwelche Zukunftschancen. Aber ich hoffe, dass ich damit Unrecht habe.

Welches System verkörpert für dich mehr den berüchtigten "Amiga-Spirit"?

Für mich scheint der "Amiga-Spirit" aus kleinlichen Streitereien und fast religiösem Fanatismus zu bestehen... Ich wünsche beiden Systemen, dass sie davon verschont werden.

Was hältst du allgemein von der aktuellen (Amiga-)Situation und den Plänen von Amiga Inc. und deren Partnern (Eyetech, Hyperion)?

Eyetech hat die Hardware (auch wenn mir Pegasos lieber wäre), Hyperion das OS. Eigentlich ist alles da, um neu anzufangen. Amiga Inc. scheint mir eine Sammlung überheblicher Dummschwätzer zu sein, aber aus dieser Entfernung kann ich das nicht wirklich beurteilen. Wir werden sehen, ob AOS4.0 durch oder trotz Amiga Inc. ein Erfolg wird.

Was sagst du zum (vorläufigen?) Aus von Amithlon?

Ich finde es schade, dass so viele Projekte im Amiga-Markt in so schmutzigen Streitereien enden. Ich kann nicht beurteilen, wer Schuld ist oder ob überhaupt von Schuld gesprochen werden kann. Ich persönlich hielt Amithlon für unwichtig, aber ich weiß, dass viele andere Leute sehr viel davon hielten. Sehr schade.

Welche Spieleprojekte sind für die nächste Zukunft geplant?

Falls ich noch mal in größerem Maßstab zum Programmieren komme, wird das nächste Projekt vermutlich ein Rollenspiel werden. Allerdings tritt mich Stefan immer, wenn ich zu ausführlich über ungelegte Eier schwadroniere, weswegen ich erst mal nichts weiter erzähle. Allerdings sollten erste Screenshots von diesem "Nichts" hoffentlich bald auf unserer Homepage zu sehen sein.

Was sind zurzeit deine Lieblingsspiele auf dem Amiga?

Ich habe lange nichts mehr gespielt, geschweige denn auf Amiga. Payback war das letzte Spiel und es war fantastisch. "Enemy - Tempest of Violence", das Spiel ist sehr gut, scheint aber leider in der Presse untergegangen zu sein. Heretic II und Shogo habe ich durchgespielt, obwohl das selbst auf meinem Amiga nicht wirklich ein Genuss war. Seit neuestem bin ich auf der Welt von Tamar unterwegs, allerdings nicht sonderlich konsequent. Unsere eigenen Spiele spiele ich noch recht gerne, obwohl ich ihrer recht oft überdrüssig bin. Die AlienBreed3D-Reihe war sehr gut. Dank des Editors haben wir sehr viel Zeit daran verbracht. Und der Vollständigkeit halber seien hier noch ein paar Shareware&Freeware-Programme erwähnt: YAGG, BattleXII-WB, Deluxe Galaga, Deluxe Pacman, Hangar18, ... Es gibt sehr viel gute Software im Aminet, nur das meiste leider sehr alt.

Welche Hobbys hast du sonst noch?

Musik. Ich habe Gesangsausbildung und spiele außerdem Gitarre oder Klavier in einer Band. Ein bisschen Schach noch, aber das war´s dann auch schon. Ein umfangreicher Freundeskreis und das Leben in einer WG hält einen schon ordentlich auf Trab )

Vielen Dank und alles Gute für die private und berufliche Zukunft!

Danke.


Das Spiel ist erhältlich bei APC&TCP sowie im Amiga-Fachhandel...
 
  
Overview 

You cannot post new articles in this category
You cannot edit your articles in this category
You cannot delete your articles in this category
You cannot comment articles in this category
You cannot rate articles in this category
Articles need approval in this category
Article edits need approval in this category

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

More contents:
The following will display all joined contents from other parts based to the entry above
ASD
Crossfire II
Downloads
Spiele Demoversionen:  Crossfire II
Spiele Demoversionen:  Crossfire II AmigaOS 4 Demoversion
Spiele Updates&Patches:  Crossfire II AmigaOS 4 Patch
Spiele Updates&Patches:  Crosssfire II Update auf Version 1.03
Article
 Entwicklertagebuch:  Crossfire II (Amiga Future 30)
 Interview:  APC&TCP (Amiga Future 19)
 Interview:  APC&TCP (No Risc No Fun vom 3.2.2001)
 Interview:  Andreas Magerl (No Risc No Fun vom 7.9.2000)
 Interview:  Dreamworlds (Amga Future 28)
 Interview:  Dreamworlds (vom 29.5.2000)
 Interview:  Stefan Schulze von Dreamworlds Development (No Risc No Fun vom 10.8.2000)
 Lösungsweg:  Crossfire 2 (Amiga Future 41 & 42)
 Preview:  Crossfire 2000 (Amiga Future 23)
 Preview:  Crossfire II (vom 31.10.2000 von Fabian Kruse)
 Preview:  Crossfire II Beta (No Risc No Fun vom 18.11.2000)
 Preview:  Neue Bilder von Crossfire 2 (vom 15.11.2002)
 Testbericht:  Crossfire II (Amiga Future 40)
 Interview:  Interview Dreamworlds (Amiga Future 41 & 42)
Links
APC&TCP
Dreamworlds



Privacy Policy
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold

Webhosting by Hetzner