Navigation
« 

Anonymous




Register
Login
« 
« 

Amiga Future

« 

Community

« 

Knowledge

« 

Last Magazine

The Amiga Future 160 was released on the January 5th.

The Amiga Future 160 was released on the January 5th.
The Amiga Future 160 was released on the January 5th.

The Amiga Future 160 was released on the January 5th.
More informations

« 

Service

« 

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics
« 

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube Patreon
« 

Advertisement

Amazon

Patreon

« 

Partnerlinks

Amiga Future Nachrichten Portal

Choose the language for the News (current shown in german): DE Show news in english
Back to previous page


Scorpion Engine 2022.8 veröffentlicht

Published 20.01.2023 - 21:13 by AndreasM

Scorpion Engine veröffentlicht in der Version 2022.8.

Änderungen:
Neues Spielbeispiel: "Elf Spirit Hunters"
Sprite-Sheet-Importer mit Skalierungsfunktion nach dem Vorbild des RotSprite-Algorithmus
Integration mit dem "Template"-System von Tiled, um Akteure an exakten, pixelgenauen Koordinaten zu platzieren (und um VARs für jeden Akteur auf der Karte selbst festlegen zu können)
Das neue System der "Asset-Bündel" erlaubt es, sehr genau festzulegen, welche Soundeffekte und Animationen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt im Speicher befinden
Aufhebung aller Beschränkungen für die Bildschirmbreite, so dass Spiele mit einer Breite von 320x möglich sind
Die neue "Cartridge"-Dateistruktur fasst die vielen zuvor ausgegebenen Dateien in einer einzigen Datei zusammen
Die neue "Debug-Modus"-Funktion ermöglicht es, während des Spiels in Echtzeit Zeile für Zeile durch die Codesperren zu schreiten
Neue Bewegungstypen "Maryo", "Sonyc" und "Jetpack" für eine verbesserte Steuerung von Plattformspielen
Unterstützung für das "Endrun"-Programm zur Freigabe von zusätzlichem Speicher auf dem A500 Amiga.
Die Anim5-Unterstützung wurde erheblich verbessert, und es wurde eine neue Demo dafür aufgenommen.
Das Kartenformat wurde verbessert, so dass es keine harte Grenze von 256 Vordergrundkacheln oder animierten Kacheln mehr gibt, und die Speicheranforderungen wurden von sechs auf fünf Bytes pro Kachel gesenkt.
Eine Reihe neuer mathematischer Funktionen, die sich auf trigonometrische Zwecke konzentrieren
Diverse Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen

https://github.com/earok/scorpion-editor-demos/releases

Back to previous page