Navigation
« 

Anonymous




Register
Login
« 
« 

Amiga Future

« 

Community

« 

Knowledge

« 

Last Magazine

The Amiga Future 157 was released on the July 9th.

The Amiga Future 157 was released on the July 9th.
The Amiga Future 157 was released on the July 9th.

The Amiga Future 157 was released on the July 9th.
More informations

« 

Service

« 

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics
« 

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube Patreon
« 

Advertisement

Amazon

Patreon

« 

Partnerlinks

Amiga Future Nachrichten Portal

Choose the language for the News (current shown in german): DE Show news in english
Back to previous page


RedPill 0.9.12 Beta veröffentlicht

Published 31.07.2022 - 12:39 by AndreasM

RedPill in der Version 0.9.12 Beta veröffentlicht.

Was ist es:

- Ein Werkzeug, das es ermöglicht, viele Spiele für den Amiga ohne Programmierkenntnisse zu erstellen.
- Einfach zu benutzen und erlaubt gleichzeitig komplexe Dinge.
- Mehr ein Spielzeug zum Spielen als ein professionelles Werkzeug, nicht mit tausenden von Funktionen, sondern mit wenigen Funktionen, die sehr gut funktionieren.
- Erlaubt es, 2D-Spiele mit echtem Amiga-Feeling zu erstellen!
- Es ist kostenlos.
- Es befindet sich noch in der Entwicklung.

Änderungen:

-Bad Ninjas Spiel ist nun im Projektordner enthalten, mit freundlicher Genehmigung von Ricky Place.
Die Aktualisierungsgeschwindigkeit des HUD kann im HUD-Bildschirm eingestellt werden.
-Aktionsauslöser Reset Vars hinzugefügt, der es erlaubt, eine Reihe von Variablen auf ihren Anfangswert zurückzusetzen.
Im HUD-Bildschirm kann das Hintergrundbild nun bearbeitet oder gelöscht werden.
-Bei der Bearbeitung eines Triggers wird, wenn er etwas instanziiert, das instanziierte Objekt im Vorschaubildschirm in Position angezeigt.
-Umstellung auf den Compiler Amiblitz 3.9.4.
-Weniger strenge Asset-Verarbeitung beim Bauen eines Spiels.
-Verbesserte Kompatibilität mit alten Spielprojekten.
-Verbesserte Berechnung bei der Einstellung der Linienbreite erlaubt nun größere Karten.
-Fix für Objekte des Typs Shot, die nicht automatisch zerstört wurden.
-Fix für komprimierte 16-Sprite-Hintergründe, die nicht richtig angezeigt wurden.
-Fix für den vertikalen Scroll, der unter bestimmten Bedingungen eine leere Zeile hinterlässt.
-Fix für einen Fehler im Objekt-Rendering bei Multiscreen-Spielen.
-Fix für die Kamerazentrierung bei der Verwendung kleinerer Bildschirme.
-Fix für den Spritesheet-Bildschirm, der immer nach dem Neuladen der Palette fragte, auch wenn diese gleich war.
-Kleine Optimierungen.

Back to previous page