Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 146 was released on the September 3rd.

The Amiga Future 146 was released on the September 3rd.
The Amiga Future 146 was released on the September 3rd.

The Amiga Future 146 was released on the September 3rd.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Amazon

Partnerlinks

Amiga Future Aktion: Probeheft für 1 Cent
Im Augenblick gibt es im Shop unter https://www.amigashop.org die Möglichkeit ein Probeheft der Amiga Future für 1 Cent (+ Versandkosten, inkl. MwSt.) zu bestellen.

Amiga Future Promotion: Sample issue for 1 cent
We have a special offer for all of you who’ve gotten a taste of it: Right now you can order an Amiga Future issue for 1 cent (plus shipping costs and included VAT) at https://www.amigashop.org.

Gamescom Digital: https://gamescom.amigafuture.de

Amiga Future Nachrichten Portal


Choose the language for the News (current shown in german): DE Show news in english
Back to previous page

Power für den Amiga: A500 und A1200 Single Power

Published 15.09.2020 - 19:13 by osz

Das Thema Stromversorgung am Amiga ist aktueller den je. Dank vieler pfiffiger Amiga-User haben wir mit den Jahren zahlreiche neue Hardware für den Amiga erhalten, die aber alle mit ausreichend Strom versorgt werden wollen. Der Zahn der Zeit nagt aber auch an den elektronischen Bauteilen, auch im Amiga-Netzteil. (Ab-)Lösung existiert in zahlreichen Variationen und jetzt kommt noch eine weitere, recht elegante Lösung dazu: Das A500 bzw. A1200 Single Power Modul.

Dabei handelt es sich um ein quelloffenes Projekt (Open Hardware) von Tobias Seiler, das eine kleine Platine für den Amiga 500 oder Amiga 1200 zum Auflöten auf das Mainboard anbietet, nachdem man die Buchse für die Stromversorgung entfernt hat. Mit den entsprechenden Bauteilen bestückt fungiert die Platine als ein DC/DC-Wandler, der es dem Nutzer erlaubt seinen Amiga mittels eines 12V-Netzteils mit Hohlstecker mit Strom zu versorgen. Bei einer Spannung von 5V können so bis zu 6A und bei einer Spannung von -12V bis zu 500mA geliefert werden, +12V werden einfach durchgereicht. Die voll bestückte Platine bietet auch einen Kippschalter, der samt neuer Buchse in die Aussparung der zuvor ausgelöteten 5-poligen DIN square Buchse passt.

Die Variante für den Amiga 500 wurde erfolgreich vom Autor getestet, zu beachten ist allerdings, dass die Amiga 1200 Variante noch nicht endgültig getestet wurde.

GitHub-Repositories:
https://github.com/MastaTabs/a500spwr
https://github.com/MastaTabs/a1200spwr

Back to previous page