Navigation

Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Last Magazine

The Amiga Future 154 was released on the January 5th.

The Amiga Future 154 was released on the January 5th.
The Amiga Future 154 was released on the January 5th.

The Amiga Future 154 was released on the January 5th.
More informations

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube Patreon

Advertisement

Amazon

Patreon

Partnerlinks

15 Jahre "Amiga Future"-Webpage

Description: (Stand August 2014)

Categories: [DE] Specials

Link to this article: Select all

[url=https://www.amigafuture.de/app.php/kb/viewarticle?a=4621&sid=997c88ce23faa2153d2c1569a0b0e9ec]Artikeldatenbank - 15 Jahre "Amiga Future"-Webpage[/url]

20437

Aller Anfang ist schwer

Am 9.9.99 (ehrlich, das Datum ist wirklich reiner Zufall) ging die "Amiga Future"-Webpage das erste Mal online.

Aber warum überhaupt eine eigene Homepage für die "Amiga Future"? Das Heft ist ja früher beim ICP-Verlag und dann beim FALKE-Verlag erschienen und beide Verlage hatten eine Webpage, jedoch keine eigene Webpage für die Amiga Future geplant. Wir wollten aber den direkten Kontakt zu den Usern haben.

Und so kam die Idee auf, komplett eigenständig eine Homepage für das Magazin zu erstellen.

Wir starteten mit einer kleinen Seite, die Informationen zum Heft, News und ein Forum beinhaltete. Die gesamte Homepage brauchte damals weniger als 5 Megabyte Speicherplatz. Im Vergleich zu heute geradezu lächerlich wenig.
20436
(Amiga Future Webpage 2000)

Genauso klein waren die Besucherzahlen. Es hat lange gedauert, bis wir mal auf mehr als 50 Besuche am Tag gekommen sind.

Es gab nicht einmal Datenbanken oder irgendwelche Skripte. Die Webpage basierte auf reinem HTML. Selbst die News wurden damals direkt in den HTML-Code eingefügt.

Der erste große Bereich, der hinzugefügt wurde, trug den wunderbar verwirrenden Namen "Interactive". Hier wurden Umfragen gestartet und sehr viele Interviews veröffentlicht.

Ziemlich zur gleichen Zeit wurde der Download-Bereich veröffentlicht, in dem der User rund ein Dutzend Spielstände und einige Programme runterladen konnte.

Das hat sich natürlich im Laufe der Zeit komplett geändert.

Wie schaut es aktuell aus?

Inzwischen hat die Amiga Future-Webpage einen Umfang von 30 Gigabyte. Die Datenbanken alleine benötigen dabei schon satte 300 Megabyte Speicherplatz.

Mittlerweile sind fast alle Inhalte in Datenbanken gespeichert und neue Inhalte müssen auch nicht mehr per Hand in den Quellcode eingebunden werden.

Einzig der Bereich für Cheats und Lösungswege besteht noch aus reinem HTML und muss immer direkt im Quellcode aktualisiert werden. Aber sobald wir es finanzieren können, wird auch dieser Inhalt in einer Datenbank untergebracht.

Apropos Datenbank für Cheats und Lösungswege: In diesem Bereich findet ihr Cheats, Lösungswege, Tipps & Tricks für über 3400 Amiga-Spiele.

Dann gibt es noch die Artikel-Datenbank auf der Webpage der Amiga Future. Hier befinden sich momentan über 3700 deutsche und über 700 englische Artikel. Damit dürfte es eine der größten Artikel-Sammlungen für den Amiga weltweit sein.

In unserer Download-Datenbank stehen momentan über 5000 kostenlose Downloads für die Nutzen zur Verfügung. Weit über 500 davon sind kommerzielle Vollversionen.

Die Download-Datenbank ist momentan unser kleines Sorgenkind. Wir hätten noch viel mehr Software, darunter auch Vollversionen, die wir gerne online stellen würden. Aber wir brauchen dringend Verstärkung für diesen Bereich. So muss der gesamte Bereich aufgeräumt und neue bzw. bereits vorhandene Software katalogisiert werden. Falls jemand Zeit und Lust dazu hat, der möge sich bitte melden. :)

Die Statistiken der Download-Datenbank der Amiga Future sind übrigens auch ganz interessant. Bei den Download-Zahlen führen mit weiten Abstand "Ports of Call", "DigiBooster 1.7", "AmiKit 1.6.0" und das "Amiga Tribut"-Video die Statistik an.

Beim Traffic sind "AmiKit 1.6.0", "Foundation" und die Demoversion von "Desert Racing" die absoluten Spitzenreiter. Ein einzelner Nutzer hat es tatsächlich geschafft, in Laufe der Jahre satte 6591 Daten runter zu laden.

Die Amiga-Software-Datenbank (ASD) ist die größte Sammlung an Informationen über Amiga-Anwendungen. Die Datenbank hat mittlerweile mehr als 4000 Einträge und wird ständig erweitert.

In der Amiga Future-Galerie sind inzwischen über 20 000 Bilder gespeichert und im Kalender findet ihr alle wichtigen Termine und Veranstaltungen rund um den Amiga.

Natürlich gibt es auch ein Amiga-FAQ und eine Link-Sammlung auf der Webpage. In letzerer sind rund 600 Links zu Amiga-spezifischen Themen und Seiten gespeichert.

Und dann ist da natürlich noch der News-Bereich, der in den letzten Jahre am stärksten ausgebaut wurde. Inzwischen kann man sich die News auf verschiedene Arten anzeigen lassen. Sie sind ausführlicher geworden und sind auf deutsch und englisch verfügbar.

Inzwischen gibt es sogar Tools, Dockies und Apps, mit denen man die Nachrichten der Amiga Future-Webpage abrufen kann. Man kann auch die News auf der eigenen Seite einbinden.

Zusätzlich kann man die News auch über Twitter und Facebook erhalten.

Die Amiga Future-News müssen sich schon lange nicht mehr vor anderen News-Seiten verstecken. Aber natürlich muss noch vieles verbessert werden.

Apropos, Meldungen über Updates auf der Amiga Future-Webpage werden von uns nur noch als "monatliche News" auf anderen News-Seiten veröffentlicht.

Es gibt auch noch einen kleinen Bereich für die Abonnenten der Print-Ausgabe der Amiga Future . Hier können die Abonnenten vorab die Inhaltsangaben der nächsten Ausgabe lesen und die Covers für die LeserCD runterladen.

Natürlich gibt es auch noch ein kleines, aber feines Forum, in dem auch Support-Bereich für verschiedene Produkte von APC&TCP integriert ist, und man die Programmierer direkt erreichen kann.
20435
Amiga Future Webpage 2014

Wie geht es weiter?

Natürlich wird immer versucht, die Webpage zu erweitern und zu verbessern.

Absoluten Vorrang haben momentan technische Änderungen, die der Nutzer selbst gar nicht so mitbekommt. Hierbei geht es einfach darum, die Arbeit an der Webpage einfacher und zeitsparender zu machen. Das ist dringend nötig, da alle, die an der Amiga Future-Webpage mitarbeiten, dies kostenlos für die User machen.

Die News werden weiter ausgebaut, der Download-Bereich soll überarbeitet und die Cheat-Sammlung muss dringend in eine Datenbank integriert werden. Alles eine Frage der finanziellen Mittel und der "manpower".

Für die Statistiker

Die Amiga Future-Webpage hat heute natürlich ganz andere Zugriffszahlen als vor 15 Jahren. Hier als Beispiel die Zahlen (laut Webhits) von Juli 2014:

Visits: 247.988
Hits: 67.869.064
Traffic: 95.533.406 KByte
Pages: 67.376.499
Files: 1.672.362

Wie wird eigentlich die Amiga Future-Webpage finanziert

Die Webpage finanziert sich komplett eigenständig. Sie wird nicht, wie viele glauben, von der Print-Ausgabe der Amiga Future finanziert. Das wäre auch nicht gerechtfertigt. Es wird zu viel angeboten, was nichts mit dem Heft zu tun hat. Teilweise steht die Webpage mit dem Heft sogar in Konkurrenz. Die Finanzierung läuft komplett über Werbeeinnahmen und Spenden. Wobei wir versuchen, die Werbung möglichst unaufdringlich zu halten.

Werbung alleine reicht jedoch nicht ganz aus. Um die Verbesserungen und Erweiterungen zu finanzieren, sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

Jetzt braucht aber bitte niemand glauben, dass mit den Spenden Geld verdient wird. Im Jahr 2013 kostete die Amiga Future-Webpage rund 900 Euro. Spenden hatten wir 2013 um die 170 Euro, wobei das meiste von Redakteuren der Amiga Future stammte. Ein Teil der restlichen Kosten kann durch Werbeeinnahmen ausgeglichen werden. Der Rest wird von APC&TCP übernommen.

Ein großes Danke

Ich möchte mich an dieser Stelle natürlich bei allen Nutzern bedanken, die bei der Webpage mitarbeiten. Die meisten halten sich im Hintergrund und fallen nicht besonders auf. Und leider wird ihnen auch immer viel zu wenig Beachtung geschenkt.

Im Impressum-Bereich der Webpage findet ihr das gesamte Team mit den jeweiligen Aufgabenbereichen aufgelistet.

Und zum Schluss...

... wollen wir natürlich eure Meinung wissen. Wie findet ihr die Amiga Future-Webpage? Was geht noch ab? Was soll noch verbessert werden? Oder wollt ihr uns vielleicht sogar helfen?

Aber seid bitte auch ein bisschen gnädig. Vergesst bitte nicht, dass alle in ihrer Freizeit an der Webpage mitarbeiten und die gesamte Webpage kostenlos ist.

In diesem Sinne,

Andreas Magerl