Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Franz 455 




 [ Still not rated ]
This download was added on 28.10.2010 - 10:05 by AndreasM  • Last download 14.11.2018 - 13:29

Extra Information


How the Extension works

MRBackup-Pro Kurz: Festplatten-Backup Programm
Autor: Mark Rinfret
Version: 2.2.1
Typ: disk/backup
Ersetzt:
Lang: MRBackup ist ein Festplatten-Backup Programm für den Amiga.
Derartige Programme dienen zur Erzeugung einer Sicherheitskopie der
Festplatte und der Wiederherstellung des Festplatten-Inhaltes im
Schadensfall. Es kann dieses Backup (Sicherheitskopie) auf normalen
Disketten im AmigaDOS-Format anlegen, oder auf Disketten in einem
speziellen "Fast" Format, oder jeder sequenzieller Datei oder Device
(im "Fast" Format), sowie auf Bänder von SCSI Streamern. Bei jeder
Nutzung legt MRBackup einen Datei-Katalog an, der es nötigenfalls er-
laubt, bestimmte Dateien schnell aufzufinden und wiederherzustellen.
Sollte der Datei-Katalog beschädigt werden oder verloren gehen, so
kann MRBackup, durch Lesen der Sicherheitskopie einen neuen Katalog
erstellen. MRBackup hält das Multi-Tasking des Amigas bei, übernimmt
also nicht Ihren Rechner und erlaubt ihnen somit, während eines Back-
ups Ihren Amiga anderweitig zu nutzen. MRBackup nutzt die Sprachaus-
gabe des Amigas, wenn die AmigaDOS Dateien DEVS:narrator.device und
LIBS:translator.library vorhanden sind. Wenn nicht, können Sie diese
von einer älteren Version des Betriebssystems installieren, diese Ar-
beiten selbst mit OS3.x völlig fehlerfrei. MRBackup benötigt einen
Amiga mit mind. 1 MB RAM, OS 2.04, einem Disketten-Laufwerk oder SCSI
Streamer (Archive Viper, Wangtek 50XX, TEAC 36XX, Sony DAT, usw.) und
arbeitet mit allen Festplatten, die das AmigaDOS unterstützen.

VideoText Kurz:
Autor: Wilhelm Noeker
Version: 4.2
Typ:
Ersetzt:
Lang: VideoText erlaubt das Einlesen, Betrachten und Sichern von
Videotext-Seiten in den Amiga. Es benötigt am seriellen Port einen
Teletext Decoder Chip (SAA 5246), der dem Hardware-Projekt aus der
c't 7/92 entspricht. Benötigt wird zudem ein I²C-Bus Interface vom
RS232-Port des Amiga zum Decoder (Pinbelegung wie in der c't 7/92 be-
schrieben) und eine FBAS-Signalquelle, wie z. B.: einen Fernseher mit
SCART-Ausgang, Satellitenempfänger oder Videorekorder (jedoch nur zum
Empfang des laufenden Fernsehprogramms, das VT-Signal aus Video-Auf-
zeichnungen ist unbrauchbar !). VideoText unterstützt die interna-
tionalen Zeichensätze, alle 8 Farben, doppelt-hohe Schrift (d.h. alle
Textattribute außer "blinkend"), VT-Grafikzeichen (massiv/gerastert),
sowie verdeckte Zeichen. Die Anzahl einlesbarer Seiten ist nur durch
die Größe des freien RAMs begrenzt und werden als sortierte Liste
verwaltet. Speichern als ASCII-Text, IFF-Bild oder VT-Code, letzter-
er kann wieder eingelesen oder auch von dem beiliegenden Programm
"VTview" als Diashow angezeigt werden. Die effektive Übertragungsrate
beträgt beim Einlesen ca. 2 Seiten/sec und bei der Bildschirmausgabe
ca. 1 Seite/sec (auf Kosten unvollständigen Seitenaufbaus beliebig
schnelleres Durchblättern möglich). VideoText unterstützt CLI- und
Workbench-Startargumente und nutzt vorzugsweise den Datei-Requester
der als.library, ansonsten den der req.library). VideoText ist über-
wiegend tastaturgesteuert, mit kurzem Online-Hilfstext. Ein paar
Grundfunktionen (wie Seiten anfordern und durchblättern, sowie Pro-
gramm beenden) lassen sich auch mit der Maus bedienen. Freeware, in-
klusive Quelltext. Deutschsprachiges Programm und Anleitung.

File hash table

Franz_455.DMS [md5] 2a25c153f5f358919bc36e5b0aabc871


Similar Downloads

Franz 001
Franz 002
Franz 003
Franz 004
Franz 005
Franz 006
Franz 007
Franz 008
Franz 009
Franz 010