Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.

The Amiga Future 142 will be released on the 15th January.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Amiga Cheats :: Solutions


Stationfall


System: ECS Cheats Levelcodes Freezer Maps Solutions Downloads  HOL Info

Tipps:

01.01.2016 - 00:00
-Roboter in der dritten Kabine aussuchen
-Formular in Schlitz stecken und 3 Entern
-Survial kit nehmen und öffnen
-Nahrungsmittel immer dann nehmen wenn man fast schon verhungert ist und gut einteilen, aber Thermoflasche als erstes leeren
-wenn müde - in irgendein Bett hinein u. warten
-wenn angriff von 'Welder' den Raum einfach verlassen
-Leiter statt Aufzug benutzen (es ist schneller)
-In Raumstation zur 'Printing Plant' und Formular aus Mülleimer nehmen
-Aus Paper Recycling Plant Bohrmaschine nehmen
-Formular in Bügelmaschine (Laundry) in der Wäscherei stecken
-Maschine einschalten, nach Behandlung Papier wieder glatt und leserlich
-Mit dem Stempel unter dem Bett Formular abstempeln
-Formular in Verbindungspunkt-Schlitz stecken

Lösung

01.01.2016 - 00:00
Wer sich amüsieren will, geht nach dem Start nach Süden und öffnet eine der Kisten ( open box ).
- Floyd freut sich so nett, daß man ihm das Vergnügen nicht nehmen sollte. Die anderen Roboter sind nicht für den Job geeignet.

- Auf den Pilotensitz setzen, auch wenn Floyd unbedingt fliegen will. Dann die geforderten Koordinaten eingeben ( Packungsbeilage beachten ) und gemütlich zurücklehnen.

- Beim Anflug auf die Station den Text genau lesen.

- Hull Welders sind kein guter Umgang für ein Mitglied der Stellar Patrol. Man geht ihnen einfach aus dem Weg.

- Die Order, die Formulare zu holen, kann man getrost vergessen. Es ist wichtiger, sich um die Rettung der Galaxie zu kümmern. Wer die Anzeichen richtig deutet und alle Briefe, Spools und Logbucheinträge richtig liest, erkennt schnell das Problem, das auf ihn zukommt:

Ein unbekanntes Schiff wurde in der Nähe der Station entdeckt. Der Kapitän ließ es in das erste Deck schleppen und die Luke öffnen. Darin fand die Besatzung ein totes fremdes Wesen und ein Pyramide, die aus einem nicht identifizierbaren Material bestand. Eine Analyse des Materials kam zu keinem Ziel. Gleichzeitig häuften sich die Unfälle auf dem Schiff.

Jetzt ist die Besatzung verschwunden, die Pyramide ist weg und viele mechanische Dinge verhalten sich seltsam. Was wohl schuld daran ist? ( Tip: Floyd ist es sicher nicht ).

- Floyd befehlen, das medium drill bit zu nehmen.

- Um hinter die Hatch zu kommen, braucht man die crumpled form aus dem Basket. Leider paßt sie nicht in den Slot, so daß man sie wohl besser im Presser geradebügelt. Die alidation stamp liegt unter dem Bett des Captains. Formular abstempeln und in den Slot schieben - voila!

- Schlafen sollte man in den offiziellen Gemächern, wenn man müde ist.

- Bei Türen sollte man am zweiten und dritten Tag aufpassen. Am dritten Tag darf man den Lift nicht mehr benutzen, wenn man nicht tief fallen will. Außerdem sind die Treppen praktischer.

- Das Alien mit dem übermächtigen Unterkiefer muß eine ziemlich große Zunge gehabt haben. Und bei einem derartig entwickelten Geschmackssinn sollte man die Botschaft an der Wand einmal so richtig auskosten... Entschlüsseln kann man die Botschaft mit dem Zettel, den man in dem Buch findet.

- Plato ist ein netter Kerl, nicht wahr? Und wenn er ganz besonders nett werden sollte, bittet man am besten Floyd um Hilfe. Und das mehrmals.

- Die ID-Card in den SIot stecken und den richtigen Rang eintippen. Damit kommt man hinter alle Sicherheitstüren.

- Die Lampe nur im Dunklen benutzen und nachher sofort ausschalten. Man braucht sie später noch dringend.

- Die Ballon Creature braucht man, um an den Stern in der Kapelle zu kommen. Zuerst geht man dorthin, öffnet das Panel, das in der Spool beschrieben ist, und knipst die ewige Flamme aus ( Verzeihung da oben... ). Dann holt man das Spray und lockt die Kreatur mit den Sporen ( spray spray ) in die Kapelle. Wenn man jetzt die Leine nimmt, kann man bequem den Stern öffnen. Den Inhalt muß man mitnehmen.

- Das entsprechende Fromitz Board in den Jammer stecken und ihn schon mal bereit halten. Man braucht ihn später noch.

- Um die loan box zu öffnen, braucht man den Strahler. Man findet eine Münze, die man für den Automaten in der PX gut brauchen kann.

- Das Spieglein an der Wand birgt ein wichtiges Geheimnis. Eine Rollenspiel-Mentalität ist hier angebracht; einfach mal draufhauen und dann nachsehen.

- Nicht verzweifeln, wenn der Timer nicht gleich erscheint. Ihr Arm ist einfach zu kurz. Man braucht dazu ein Tier, das an den Tirner herankommt.

- Der Ostrich ist ein übles Meretzky-Problem: Um ihn zum Gehen zu bewegen, braucht man wohl oder übel ein Lockmittel. Wer aufmerksam alle Zettel gelesen hat, besorgt sich das Entsprechende in der Tierhandlung. Man lockt ihn dann damit in den PX-Raum. Dort erschreckt man ihn und holt sich in aller Ruhe den Timer.

- Wer ohne entsprechende Kleidung im All frische Luft schnappen will, ist selber schuld. Also im Casino das Rad drehen und den Anzug holen. Die Boots braucht man ebenfalls, wenn man nicht zum Saturn abdriften will.

- Im Airlock innere Luke schließen und die äußere öffnen. Dann braucht man noch die Lampe, denn draußen ist es absolut schwarz.

- Der Sprengstoff hält nur ein paar Züge, wenn man ihn offen herumträgt. Haben Sie vielleicht etwas dabei, das Dinge warm ( oder auch kalt ) halten kann? Aber trotzdem sollte man nicht trödeln.

- Mit dem Driller und dem Medium Drill Bit ein Loch in den Safe bohren. Dann den Sprengstoff in den Detonator legen, die richtige Diode dazupacken, und den Anweisungen auf dem Zettel folgen. Vamoose!

- Mit dem Schlüssel öffnet man die Truhe im obersten Level ( Guten Flug übrigens ). Dann räumt man das Gitter weg und klettert nach unten. Das zweite Gitter ist nicht verschlossen.

- Jetzt braucht man den Jammer, um die Exercise Machine zu stören. Man stellt ihn auf die Frequenz, die auf der Maschine angegeben ist. Wenn das Mistvieh nicht locker läßt, einfach mehrmals stören.

- Auch wenn's schwerfällt: Mit Floyd muß man sich ein Gefecht liefern. Haben Sie überhaupt noch die Pistole?

- Man kann die Pyramide nur mit einem speziellen Material besiegen. Suchen Sie in einer Periodentabelle nach dem Stoff, der in der entschlüsselten Nachricht des toten Aliens steht. Der Detector reagiert ebenfalls auf das richtige Material. Dann die Pyramide damit zudecken.

- Die Schlußszene lesen und eine Gedenkminute für den treuen Kameraden einlegen. Wer will, kann sich auch hinsetzen und einen Protestbrief an Steve Meretzky schreiben...