Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Amiga Cheats :: Solutions


Special Forces


System: ECS Cheats Levelcodes Freezer Maps Solutions Downloads  HOL Info

Diese Komplettlösung stammt und wurde erstellt von
Björn Trauschel

01.01.2016 - 00:00
Die Tropen:

Einsatz 1:

Man sollte das Team in Paaren operieren lassen. Während Team 2 ( Tiger und Eagle
) ordentlich auf den Putz haut ( Vorsicht: nicht zu doll ), begibt sich Team 1 (
Shark und Cobra ) zum Präsidenten. Dieses Team weicht nicht mehr von der Seite
des " Präsi " damit diesem auch nichts passiert. Jetzt wird Team 2 auch zum
Präsidenten geführt. Sind beide Gruppen zusammengetroffen, braucht man nur noch
den Heli zu rufen und fertig.

Einsatz 2:

Hier sollte man das Team wieder in zwei Paaren operieren lassen. Team 1 begibt
sich zum westlichen Feld und geht es von Süden an, da dort meistens die
wenigsten Soldaten warten. Das zweite Team geht das östliche Feld an und zwar
von Norden. Bis man am Zielort angekommen ist, sollte man den Feinden aus dem
Weg gehen. Wenn man erst einmal dort ist, ist es unmöglich, ihnen auszuweichen.
Daher sollte immer der zweite eines Paares den Angriffsmodus benutzen, während
der erste das LTD anbringt. Jetzt muß man sich wieder zum Aufnahmeplatz
durchschlagen und wir sind wieder fertig!

Einsatz 3:

Den Absetzplatz sollte man auf die kleine Landzunge im Südwesten plazieren und
zwar für alle vier. Jeder Zweite eines Paares sollte den Angriffsmodus
eingestellt bekommen. Beide Teams werden auf die " Festung " in der das Tagebuch
aufbewahrt wird, losgelassen. Sie sollte von verschiedenen Seiten vorgehen,
damit der Feind aufgespalten wird. Man kann ruhig alle Gebäude in die Luft
jagen. Wenn man das Tagebuch hat ( es kann in einem Gebäude oder auch auf der
Straße liegen ), so schnell wie möglich wieder zum Landeplatz und ab dafür.

Einsatz 4:

Bis man den Drogenfuzzi erledigt hat, sollte man die beiden Paare ganz ruhig
operieren lassen. Wenn der Typ endlich hinüber ist, kann man sich erstmal
richtig ausleben und den ganzen Laden in die Luft sprengen. Man sollte in der
Mitte des Einsatzgebietes abspringen, da man nicht weiß, wo sich der Feind genau
aufhält. Wenn das geschafft ist, kann man zum nächsten Einsatz fliegen.

Die Arktis:

Einsatz 1:

Bei diesem geheimen Einsatz werden die Männer am besten wieder in Paaren
eingesetzt. Man schickt Paar 1 ( Shark und Cobra ) über den ersten Fluß,
möglichst so, daß nicht gar so viel herumgeballert wird. Wenn sie dort am
anderen Fluß angekommen sind begeben sie sich zur nördlichsten Brücke. Man
befindet sich ja noch auf dem östlichen Ufer so daß man nur den einen Bunker in
die Luft sprengen muß. Die Sprengladung wird in der Mitte der Brücke angebracht.
Die beiden Männer gehen wieder zurück ans östliche Ufer und begeben sich zur
nächsten ( sprich: der mittleren Brücke ). Dort wird wieder eine Sprengladung
abgesetzt.Jetzt geht die Gruppe jedoch an das gegenüberliegende, westliche Ufer.
Dem Bunker geht man am besten aus dem Weg, auch wenn er schießt. Jetzt mitten
ins südwestliche Lager und Ladungen an den beiden Lkw anbringen. Dann noch die
verbleibende Brücke mit einer Sprengladung versehen, den Bunker sprengen und
zurück zum Aufnahmeplatz. Währenddessen geht Paar 2 zum östlichen Rand des
Einsatzgebietes. Von dort aus geht es geradewegs nach oben, leise! Hier wird mit
den Brücken genauso verfahren wie bei Paar 1. Die Lkw müssen auch hier gesprengt
werden. Wenn alle wieder glücklich am Aufnahmeplatz vereint sind, die
Sprengladungen zünden und den Hubschrauber rufen. Wenn ein Teammitglied schon
vorher verwundet worden sein sollte und schon Sprengmittel verlegt hat, zündet
man sie, sobald man außer Reichweite ist.

Einsatz 2:

Hier werden die Männer auch wieder " gepaart ". Ein Team schnappt sich die
Dokumente, das andere räumt den U-Boot-Kommandanten aus dem Weg. Bis dahin
sollte man nicht zu heftig auf den Putz hauen, man braucht seine Kräfte noch. Um
den Feind abzulenken, kann man noch das eine oder andere Fahrzeug oder Gebäude
sprengen. Zum Thema Absprungpunkt: Am besten verlegt man ihn wieder in die
Mitte. Wenn man die Sache mit dem Kommandanten und die mit den Dokumenten
erledigt hat, kann man tun was man will. Wer möglichst viele Punkte haben will,
sollte sich jedoch bald zurückziehen.

Einsatz 3:

Wie sollte es anders sein: Auch hier bitte wieder zwei Paare bilden. Team 1
begibt sich vorsichtig zu den U-Booten, um die LTDs anzubringen. Man sollte
nicht vergessen ein wenig Sprengstoff parat zu haben. Wenn Team 1 die LTDs
angebracht hat, kann es das Lager, das bei den U-Booten liegt, in die Luft
sprengen. Keine Sorge, hier handelt es sich um eine koventionelle Mission. Wenn
das Pulver verschossen ist, zurück zum Absprungpunkt.Währenddessen kümmert sich
Team 2 um die Brücken und - wer will - auch noch um die Häuser.Wenn alles
planmäßig gesprengt ist, zurück und den Hubschrauber rufen.

Einsatz 4:

Diese Mission ist relativ einfach. Paar 1 übernimmt das östliche Ufer und bringt
dort seine LTDs an, Paar 2 übernimmt das westliche Ufer. Team 1 könnte eventuell
noch die vier Lkw auf dem Parkplatz sprengen ( muß aber nicht sein ). Wenn alle
LTDs verlegt sind, sofort zurück zum Absprungplatz.

Gemäßigte Zone:

Einsatz 1:

Hierbei kommt es auf die Anzahl der mitgeführten Sprengladungen an. Alle vier
sollten insgesamt 23 Sprengladungen mitnehmen. Mit diesen Ladungen kann man
jeden Container und jedes Haus in die Luft pusten. Jeder sollte zusätzlich ein
Engager-Maschinengewehr mitnehmen, der Rest bleibt Euch überlassen. Wie schon
beim Briefing erwähnt wurde: Die Anzahl der Soldaten sollte reduziert werden.
Stellt den Angriffsmodus ein. Nicht vergessen, daß die Männer in Paaren
operieren sollen, dann kann der Partner immer Deckung geben, wenn man
Sprengladungen verlegt.

Einsatz 2:

Paar 1 sollte am besten von Norden in die " Festung " eindringen, während Paar 2
von Westen hineingeht. Zuerst sollte allerdings Team 1 seine Sprengladungen
anbringen und zünden. Wenn das geschehen und Team 1 auf dem Rückweg ist,
erledigt Team 2 den Rest. Insgesamt braucht man 22 Sprengladungen, wenn keiner
von diesen Scud-Raketenwerfern übrigbleiben soll. Aber aufpassen, es sind eine
Menge Soldaten auf dem Scud-Parkplatz. So, jetzt noch die Ladungen von Team 2
anbringen und zünden, dann zurück zum Absprungplatz und Ende.

Einsatz 3:

Hier muß jedes Paar so 2 zwei bis 3 Sprengladungen mitnehmen, da man hier ein
paar Türen aufsprengen muß. Die beiden Paare sollten gemeinsam auf die Festung
mit dem Computer ansetzen, allerdings jedes Paar von einer anderen Seite. Sehr
schnell rein und noch schneller wieder raus. Bloß nicht den Computer vergessen!
Jetzt zurück zum Absprungstelle und dann: Abflug!

Einsatz 4:

Ist wahrscheinlich der schwierigste Einsatz in diesem Gebiet. Da die
Kampfhandlungen begrenzt sind, hat man kaum die Möglichkeit, viele Punkte zu
sammeln. Es ist unmöglich, dem Feind auszuweichen, dafür gibt es einfach zu
viele davon. Jedes Paar sollte wieder etwas Sprengstoff einstecken ( es gibt
wieder verschiedene Türen zu öffnen ). Team 1 sollte mindestens zwei Ladungen
mit nehmen. Ich schlage vor, daß dieses Team den Flughafen übernimmt, wo es zwei
Türchen zu öffnen gilt. Als erstes sollte die Tür im Nordwesten gesprengt
werden. Nachdem die Ladung gelegt wurde, weg von der Tür und aus der Entfernung
zünden. Währenddessen bewegt sich Paar 2 zu dem Lager in der Mitte der Karte und
legt dort einen LTD an der dafür vorgesehenen Stelle ab. Von dort zum südlichen
Lager und noch ein LTD absetzen. Jetzt Team 2 zurück zum Absprungpunkt. Ich
schlage vor, zuerst die Rollbahn zu bestücken, dann die zweite Tür zu sprengen
und dort einen UD anzubringen. Jetzt noch zurück zum Absprungpunkt und wir
hätten es wieder mal überstanden...

Wüste:

Einsatz 1:

Ach ist das schön, wieder ein konventioneller Einsatz! Jede Menge Granaten
sollten mitgenommen werden. Der Absprungpunkt ist am besten in der nordöstlichen
Ecke unterzubringen, da dort am wenigsten feindliche Soldaten zu erwarten sind.
Team 1 geht am besten zur anderen Seite der Karte - aber Vorsicht - dort
befinden sich eine Menge Soldaten. Paar 2 geht nach Süden, um die dortigen
Bunker zu erledigen. Es sind neun Bunker auf der Karte, die man alle in die Luft
jagen kann, wenn man will. Es sollten zweckmäßiger Weise nur automatische Waffen
mitgenommen werden. Wenn man den Bunker an der westlichen Seite der Karte in die
Luft jagt, werden gleich eine Menge Gegner auftauchen, die nicht sehr freundlich
gestimmt sind.Deswegen, nicht zu lange dort bleiben! Wenn alle Bunker zerstört
sind, kann man die verbleibenden Sprengmittel noch auf die Gebäude verteilen -
und Ende!

Einsatz 2:

Hier setzt man sich wieder im Nordosten ab, denn dort kann man gleich zwei
Panzer sprengen.Man sollte am besten nur Sprengstoff und Handgranaten mitnehmen,
dazu noch automatische Waffen. Wer will, teilt die Männer wieder in Paare auf
und setzt sie an verschiedenen Orten aus, die einen im Nordwesten, die anderen
im Nordosten. Auf jeden Fall sollte man alle Panzer in der Mitte sprengen. Wer
alle in die Luft jagen will, braucht 21 Sprengladungen.

Einsatz 3:

Diesen Einsatz am besten wieder in zwei Paaren bestehen. Es müssen wieder jede
Menge LTDs mitgenommen werden, aber es sollten auch einige Sprengladungen und
Granaten mitgeführt werden, da man dann auch einige Tanks und Bunker sprengen
kann. Wenn alle LTDs verlegt sind kann man sich langsam wieder auf den Heimweg
machen.

Einsatz 4:

Wenn der Flugschreiber am Hubschrauberwrack liegt, kann man sich auf etwas
gefaßt machen, dort befinden sich viele Soldaten. Wenn er jedoch in einem Lager
ist, kann ein Paar den Flugschreiber holen und das andere Paar praktiziert ein
wenig Ablenkung. Wenn er wirklich an dem Wrack ist, sollten beide Paare von
verschiedenen Seiten kommen, dann sind die Chancen, nicht getroffen zu werden,
viel größer. Wenn man den Flugschreiber erst einmal hat, nichts wie weg!