Anonymous




Register
Login

Amiga Future

Community

Knowledge

Service

Search




Advanced search

Unanswered topics
Active topics

Last Magazine

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
The Amiga Future 141 was released on the November 5th.

The Amiga Future 141 was released on the November 5th.
More informations

Social Media

Twitter Amigafuture Facebook Amigafuture RSS-Feed [german] Amigafuture RSS-Feed [english] Instagram YouTube

Advertisement

Partnerlinks

Amiga Cheats :: Solutions


Software Manager


System: ECS Cheats Levelcodes Freezer Maps Solutions Downloads  HOL Info

Diese Tips stammen und wurden erstellt von
"Raffy" und Stefan Wunner

01.01.2016 - 00:00
Tips:

 1. Man sollte immer darauf achten in regelmäßigen Abständen (ca.
    10-20 Tage) abzuspeichern. Das Spiel hat nämlich die
    Angewohnheit gerne Abzustürzen.


 2. Niemals den Verkauf eines Spieles stoppen, wenn noch Lagerware
    vorhanden ist. Wenn man ein Spiel aus dem Verkauf nehmen will,
    immer erst abwarten, bis das letzte Stück verkauft ist. Wenn man
    das nicht macht, verschenkt man Geld, denn die eingekauften
    Spiele haben ja schließlich Geld gekostet. Auch wenn es lange
    dauert, irgendwann ist auch das letzte Stück weg.


 3. Falls ein neuer Programmierer angeworben werden soll, immer
    freundlich sein. Dennoch sollten die Gespräche nicht zu einem
    "Klatsch" werden. Auch mal einen Termin ausmachen.
    Beleidigungen führen zu nichts und tragen dazu bei, das man den
    Programmierer nicht dazu bewegen kann, für seine Firma zu
    arbeiten. Die Abwerbesumme sollte langsam gesteigert werden.
    Nicht immer gleich die höchste Summe bieten.


 4. Werbung für die Spiele sollte man regelmäßig, aber nicht zu
    oft machen. Am besten alle 2-3 Monate für jedes Spiel. Vor allem
    wenn viele Kontinte erschlossen sind, kann Werbung ganz schön
    teuer werden.


 5. Im ersten Jahr sollte versucht werden, ein Spiel aus jedem
    Bereich (Strategie, Simulation, Adventure und Rollenspiel)
    im Verkauf zu haben.

 Hier ein "Trick" um sich Angestellte zu angeln:
 Jeder weiß, daß man sich Grafiker, Musiker und Coder erst noch in
 einem Gespräch "verdienen" muß, was anfangs gar nicht so leicht ist.
 Hier der ultimative Tip:

 1.: Begrüßung
 2.: positives Lob
 3.: negatives Lob
 4.: negativer smalltalk
 5.: positiver smalltalk

 Jetzt richtet sich alles nach der Stimmung der Person:
 Mittelmäßig heißt mittleres Gehalt, sauer heißt höchstes Gehalt!!
 Ach ja, meistens kann man 5. weglassen!!