Amiga Future Archive Vesalia

User Block
Username:

Password:

 



I forgot my password


» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Privacy Policy

Search


Anzeigen
Bitte untersttzt uns durch Einkufe bei Amazon:

Deutschland
sterreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Cheats

Updates A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z # Startseite

Amiga Cheats-Datenbank: The Labyrinth of Time CD32
- Cheats - Levelcodes - Freezer - Karten - Lsung - HOL -
Tips für alle Rätsel, die nicht unbedingt in dieser Reihenfolge gelöst werden müssen.

Das Labyrinth besteht aus drei Stockwerken: der unteren, mittleren und oberen Ebene. In der Mitte des Labyrinths schwebt der Schlüsselstein, der alles zusammenhält - ihn gilt es zu vernichten. Zu Beginn des Spiels haben Sie einen einzigen Quarter bei sich. Vorsicht, verschwenden Sie diese Münze nicht, denn Sie werden mehrere davon im Laufe des Spiels brauchen. Zu mehr Kleingeld kommen Sie nur, wenn Sie die eine Münze mit dem Telefon in der Nähe des " Diners " ( Restaurant ) verwenden. In der " Construction Site " ( Oberes Stockwerk ) finden Sie drei wichtige Gegenstände: einen Schraubenzieher - damit können Sie die Tür im Süden des U-Bahn-Wagens öffnen, Hinter dieser Tür liegt übrigens der Zugang zur unteren Ebene. Einen goldenen Schlüssel - mit diesem läßt sich eine bestimmte Tür im Hotel öffnen. Und schließlich eine Luftpumpe, die Sie zum Aufblasen des eventuell in sich zusammengefallenen U-Bahnwagens benötigen.

Hinter der Hoteltür liegt ein " sheet of paper ". Dieses Papier benutzen Sie in der Zeit des Wilden Westens mit der Druckerpresse. Danach hängt man das so erzeugte Poster unter das Schild im Hotel. Jetzt brauchen Sie noch ein sauberes Hemd, welches Sie wie folgt erhalten: In der Mayan Ziggurat ( Untergeschoß ) finden Sie ein schmutziges Hemd, das Sie in das Hotel bringen. Dort wirft man es in den Wäscheschacht. Einige Zeit später taucht das Hemd, jetzt blütenweiß, im Zimmer mit dem Schild auf - wie praktisch.

In einer Schublade im Wilden Westen entdecken Sie den Messingschlüssel ( Brass Key ), der die " Wardrobe " ( Kleiderschrank ) im Hotel öffnet, In diesem findet man ein Tagebuch, das Sie unbedingt lesen sollten, sowie eine Schlüsselkarte ( Cardkey ), welche zum Teleportieren benötigt wird.

Nachdem man Papier und Hemd richtig plaziert hat, erscheint im Tagebuch ( journal ) der Geburtstag des Professors. Diese sechs Ziffern ( 04 / 08 / 72 ) gibt man als Kombination bei der verschlossenen Hoteltür ein. Danach läßt sich die Tür öffnen und Sie gelangen in die Grabkammer. Der Sarg am Ende der Kammer kann geöffnet werden; darin findet man ein Ornament, mit dem sich wiederum eine Tür im " Cretan Palace " öffnen läßt.

Im " Cretan Palace " kann man den Thron verschieben und findet einen Topf Farbe ( ob den die Anstreicher vergessen haben? ), der sich erst gegen Ende des Spiels als nützlich erweist. Einen zweiten Topf Farbe gibt es übrigens in der Nähe des " Diners " in einem Wandschrank ( Closet ), Die Axt mit dem seltsamen Namen " labrys " finden Sie im " Cretan Palace " in einer Art Brunnen.

Die erste Teleporterstation ist der Kontrollraum südlich des " Mirror Maze ". Direkt gegenüber diesem Kontrollraum kann man übrigens den Fahrstuhl des Hotels finden, der direkt in das oberste Stockwerk führt. Der Teleporter wird durch Einstecken der Karte aktiviert. Ein blauer Knopf führt Sie in das Mond-Museum ( es lohnt sich, alle Monitore anzusehen und die Texte genau durchzulesen ), Der grüne Kopf führt hingegen in die Bücherei ( Library ).

Im Museum steht am Ende eine Alien-Maschine mit drei Hebeln; diese sind alle nach unten zu drücken. Dadurch werden Brückenteile bewegt, durch welche Sie wiederum im Wilden Westen in der Mine endlich die Lore benutzen können. Der Teleporter im Museum funktioniert ähnlich dem im Kontrollraum: Orange führt zum Kontrollraum zurück, grün führt in die Bücherei. Der Teleporter in der Bücherei verwendet auch die gleichen Farben: Blau fährt zum Museum und Orange wieder in den Kontrollraum. Die Labyrinthe sind alle relativ einfach zu durchlaufen; trotzdem sind auf den abgebildeten Karten die kürzesten Wege durch die Labyrinthe verzeichnet. Eine Ausnahme bildet das " Medieval Maze " - hier müssen Sie außerdem die südöstlichste Ecke des Irrgartens aufsuchen, um einen Helm aufzusammeln, der im weiteren Verlauf gegen Steinschlag schützt. Das Detektivbüro öffnet man mit dem silbernen Schlüssel, der auf der Jukebox im Diner liegt. Haben Sie schon mal eine Münze in die Jukebox geworfen, ist der Schlüssel in die Münzrückgabe gefallen, Im Detektivbüro wartet, wie sollte es anders sein, ein weiterer Schlüssel, diesmal der eiserne ( Iron ). Damit öffnen Sie die Tür an der Zelle im Gebäude des Sheriffs ( Wilder Westen ).

Das Bergwerk im wilden Westen kann man nur erforschen, wenn Sie die Hebel an der Alien-Maschine im Museum auf dem Mond nach unten umgelegt haben. Dann schieben Sie die Lore ( cart ) an, und schließen die Türe, sobald Sie drinnen sind. Vergessen Sie nicht, die Lampe und das Schwert mitzunehmen.

Südlich des U-Bahn-Wagens können Sie sich nach unten fallen lassen und landen im " Surreal Maze ", das nicht als Karte gezeichnet werden kann, Ein möglicher Weg durch dieses Labyrinth ist wie folgt: Gehen Sie im ersten Raum nach links, dann drei Räume lang vorwärts, einmal nach rechts und jetzt einfach immer weiter geradeaus. Damit erreicht man die Mayan Ziggurat.

Dort müssen Sie die Statue drehen, um beide Türen zu öffnen. Nur mit der eingeschalteten Lampe sollten Sie sich ins Innere trauen. Dort findet man zum einen das schmutzige Hemd, zum anderen drei Hebel. Sobald Sie einen Hebel betätigen, werden Sie in die mittlere Ebene, nördlich des " Cretan Palace " teleportiert. Trotzdem müssen Sie alle drei Hebel umlegen, also noch zwei weitere Male auf dem gleichen Weg in das Ziggurat gelangen. Die Hebel errichten wiederum eine Brücke, diesmal diejenige, die zum " Maze Center " führt ( zu welchem Sie ja schließlich unbedingt hin wollen ).

Das Rätsel im Kino sieht vertrackt aus; aber die Zahlenkombination ist von der Rückseite aus ganz einfach abzulesen. Dazu müssen Sie über den Teleport in den Kontrollraum gelangen, dann durch Bücherei, Medieval Maze, Diner und Hedge Maze. Die vier Reihen des Rätsels lauten, von links nach rechts, dann oben nach unten: 7, 2, 9, 10 dann 1, 11, 5, 13 dann 8, 15, 14, 12 und schließlich 3, 4, 6.

Beim kaputten Ausstellungsstück des Mondmuseums erhalten Sie den " Mayan Talisman ", aber erst, nachdem die Brücke zum Maze Center fertiggestellt wurde ( Sie wissen schon, dreimal ins Ziggurat, Hebel umlegen ). Bevor Sie den Talisman nehmen, sollten Sie sich den eisernen Schlüssel für das Gefängnis im Wilden Westen besorgt haben, denn Diebstahl eines Museumsstücks wird prompt bestraft.

Endlich können Sie bis zum Kampf des Minataurus im Maze Center vordringen. Um den Minataurus ( der lediglich eine Luftspiegelung ist ) loszuwerden, bemalt man die beiden Spiegel mit der Farbe, Dann können Sie an die Einbuchtung in der Wand die Axt ( labrys ) einsetzen. Unten erscheint nur der Schlüsselstein zum gesamten Labyrinth, welcher durch den Talisman zerstört wird.

Das Spiel ist jetzt gelöst - doch leider hängen Sie zwischen Raum und Zeit fest. Gelegenheit für die Programmierer, schon mal Werbung für einen zweiten Teil zu machen. Mal sehen, wann das nächste Labyrinth erscheint.

Mirror Maze    Medieval Maze                       Hedge Maze
-----------    -------------                       ----------
 | | |
 *-*-*-                   A                                 A
 |   |                    |                                 |
 *-* *-*- A              -*                          -*-*-* *-
   |                      |                           |   | |
  -*-*-*                 -*                           *-  *-*-
       |                  |                                 |
   *-*-*          A-*-*-*-*                              -*-*
   |                | |   |                                 |
   A            *-*   *-*-*                                -*
                  |   |   |                                 |
                 -*    -*-* A=Anfang oder Ausgang         *-*-
                  |     | |                           | | | |
                 -*-*-*-* H H=Helm                      *-*-*
                                                        | | |
                                                            *-
                                                            |
                                                            A

Zuletzt aktualisiert am 4.3.2006


(c) by APC&TCP, Andreas Magerl, Postfach 83, 83234 Übersee.     Amiga ist ein ein eingetragenes Warenzeichen von Amiga Inc.
& AMPOW, David Jahn, 52222 Stolberg (Rhld.)



Privacy Policy
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold