Vesalia Amiga Future Archive
User
Username:

Password:

 Remember me



I forgot my password

Don't have an account yet?
You can register for FREE

» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Datenschutz

Searching

Advanced Search

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

FAQ: Du suchst ein Spiel X & wie wandlest Du ADF Files u

 
Post new topicReply to topic Amiga Future Forum Index -> Amiga und Kompatible Spiele
View previous topic :: View next topic 
Author Message
AndreasM
Amiga Future Chefredaktion
Amiga Future Chefredaktion


Joined: 05 Jun 2001
Posts: 38500
Location: Übersee

   germany

PostPosted: 27.04.2005 - 16:30    Post subject: FAQ: Du suchst ein Spiel X & wie wandlest Du ADF Files u Reply with quote

Da einige Fragen immer wieder gestellt werden hat sich AndreasB bereit erklärt ein kleines FAQ zu schreiben:

Viele Amiga-Spiele dürfen auch heute noch nicht legal aus dem Internet heruntergeladen werden. Einige Internetseiten stellen jedoch mit der Erlaubnis der Hersteller Spiele zum Download zur Verfügung.
Die bekanntesten Seiten sind:

http://download.amigafuture.de
http://www.dream17.co.uk/index.php
http://www.amigaland.de
http://alexh.umcus.org/
http://www.cinemaware.com/vault.asp?vault=games
http://borrowedtime.emuunlim.com/

Weite Links findest Du in unserer Link-Datenbank: http://www.amigafuture.de/links.php?t=sub_pages&cat=23

Wenn man auf der Suche nach einem Spiel ist, dann sollte man stets überprüfen, ob es auf diesen Seiten zum Download zur Verfügung steht.

Gibt es das Spiel auf diesen Seiten nicht, dann empfiehlt sich ein Gesuch in den Kleinanzeigen oder ein Besuch des Online-Auktionshauses http://www.ebay.de .

TIPP: Wenn einem der Name eines Spiels nur teilweise einfällt, dann sollte folgende Seite besucht werden:
Datenbank für so ziemlich alle Amiga-Spiele, die jemals erschienen sind (keine Downloads!)
http://hol.abime.net/

Spiele, die man im Internet downloaden kann gibt es in verschiedenen Formaten:

-ADF -> Dieses Format ist vermutlich das Verbreitetste Format und wird deshalb etwas ausführlicher behandelt. Es handelt sich um ein genaues Abbild einer "echten" Amiga-Diskette. Dieses Format kann mit dem Emulator UAE, der für zahlreiche Plattformen erhältlich ist, direkt als virtuelle Diskette verwendet werden. Diese Möglichkeit ist zugleich auch die einfachste und schnellste Lösung. Wer aber gerne noch einmal das Flair der vergangenen Tage an einem echten Amiga wieder aufleben lassen möchte, kann diese ADF-Files auch wieder in richtige Amiga-Disketten umwandeln.
Dazu ist es notwendig, die ADF-Files auf die eine oder andere Art und Weise auf den Amiga zu bekommen. Dafür gibt es zahlreiche Beiträge hier im Forum und viele Anleitungen in den Weiten des Internets.

Die folgende Anleitung bezieht sich auf einen Amiga mit Workbench 3.1 (Unter OS3.9 und BoingBag 2 können ADFs mit unarc rückverwandelt werden).
Auf dem Amiga wird dann folgendes benötigt:

-"lha"
http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=719

-"adf2disk"
http://www.aminet.net/search.php?query=adf2disk
-Je ADF-File eine am Amiga formatierte DD-Diskette (880 kB).

1.) Das File "lha.run" wird mit einem Doppelklick entpackt, da es sich um ein selbstentpackendes File handelt.
2.) Die Datei "lha" wird in das C-Verzeichnis der Systempartition kopiert.
3.) Das Programm "adf2disk" wird entpackt. Dazu wird zunächst der Menüpunkt "Workbench" und der Unterpunkt "Befehl ausführen" angewählt. Folgender Befehl wird dann eingegeben:
lha x Partition:Pfad/adf2disk.lha
Dabei müssen "Partition" und "Pfad" durch die korrekten Bezeichnungen ersetzt werden. Dies könnte dann z.B. folgendermaßen aussehen:
lha x work:downloads/adf2disk
4.) Das Programm adf2disk wird in das C-Verzeichnis der Systempartition kopiert.
5.) Eine leere und formatierte DD-Diskette (man kann eine HD-Diskette zu einer DD-Diskette machen, indem man das Loch gegenüber dem Kopierschutz zuklebt, aber ACHTUNG: Die Daten auf diesen Disketten sind nicht ganz so sicher, wie auf echten DD-Disketten. DD-Disketten gibt es z.B. noch bei dem Online-Händler www.Vesalia.de ) in das Diskettenlaufwerk einlegen.
6.) Erneut den Menüpunkt "Workbench" -> "Befehl ausführen" anwählen und eingeben:
adf2disk Partition:Pfad/File.ADF
Im konkreten Fall könnte das z.B.
adf2disk work:spiele/downloads/Spiel.adf sein
7.) Nach kurzer Zeit hat man nun eine Diskette, die der Amiga wieder direkt lesen kann.
Hierbei sollte beachtet werden, dass die Diskette unter Umständen vom Amiga als unformatiert und unlesbar bezeichnet wird. Das stellt jedoch in der Regel kein Problem dar: Einfach die Diskette einlegen und einen Neustart ausführen. Nun sollte das Programm geladen werden.

-IPF -> Eine 1:1 Kopie einer Diskette. IPF-Images sind recht selten (legal) anzutreffen und können nur mit dem Emulator UAE und entsprechendem Plugin genutzt werden. Es gibt einige IPF-Images auf den Seiten von Dream17, wo es auch eine Anleitung zur Einbindung in UAE gibt.

-whdload -> Einige Spiele sind als File erhältlich, die ein installiertes whdload benötigen. Das Programm und eine Installationsanleitung findet man hier: www.whdload.de
Standardausstattung um solche Files zu nutzen ist in der Regel ein 68030er oder besserer Prozessor und 4 oder mehr MB Ram. Es gibt aber auch zahlreiche Installs die sich bereits mit weniger Rechenpower zufrieden geben. Da hilft nur ausprobieren.
Bitte beachten: Die Installs (also die Dateien mit der Endung *.lha) sind keine vollwertigen Spiele, sondern lediglich Installationsprogramme. Für die Installation werden die originalen Disketten benötigt. Nur in wenigen Fällen funktionieren die ADF-Files, die aus dem Internet heruntergeladen werden können.

-jst -> Einige Programme benötigen zum Starten von Festplatte das Programm JST. Es ist zu finden im Aminet:
http://www.aminet.net/search.php?query=jst.lha
Eine Anleitung zur Installation liegt dem Programm bei

Weitere nützliche Links:

Tipps zum Datentransfer: http://www.amiga-magazin.de/magazin/a01-01/tipps/tipps.html
http://www.classiccomputer.de/goto32bit.htm

Besonders hervorzuheben ist noch die folgende Seite:
http://www.amigafuture.de/kb.php?mode=cat&cat=34
Hier wird so ziemlich jedes Problem noch einmal genau erklärt und gelöst, was irgendwie mit einem Amiga im Zusammenhang steht.

Wenn dann immer noch Fragen offen sind, oder einige Passagen unklar sind, dann wird man möglicherweise hier im Forum über die Suchfunktion fündig. Wenn das alles nichts hilft, dann kann man selbstverständlich auch einen neuen Thread eröffnen . In der Regel wird einem hier sehr schnell geholfen.
_________________
Andreas Magerl
Chefredaktion Amiga Future
Geschäftsführung APC&TCP
Back to top   PDF
View user's profile Send private message Send e-mail Visit poster's website
Display posts from previous:   
Post new topicReply to topic Amiga Future Forum Index -> Amiga und Kompatible Spiele
All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1

PDF


Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold