Vesalia Amiga Future Archive
User
Username:

Password:

 Remember me



I forgot my password

Don't have an account yet?
You can register for FREE

» Home
» Mag Member
» News View
» News Tell
» News Setting
» Everywhere
 
Amiga Future
» Info
» Content List
» Article-Database
» Merchandising
» Shop
» Downloads
 
Community
» Forum
» Gallery
» Calendar
 
Knowledge
» Amiga Software
» Amiga Cheats
» Amiga FAQ
» Forum FAQ
» Links
 
Service
» Jobs
» Webmaster
» Advertising
» Contact/Imprint
» Privacy Policy

Searching

Advanced Search

Anzeigen
Bitte unterstützt uns durch Einkäufe bei Amazon:

Deutschland
Österreich
UK
France
Canada
Italia
Espana


Spenden
Donate
Amiga Future

Knowledge Base
Click on Category to add Article   Search
:: Most Popular :: Toprated Articles :: Latest Articles ::
Amiga Future Forum Index -> Knowledge Base  »  Deutsche Artikel  »  Testberichte  »  Testberichte - Spiele [Printable version]
[PDF]

Facebook Google Twitter
 
Type: Testbericht
Description: No Risc No Fun vom 24.1.2001
Date: 01.04.2008 - 19:08 - Views 1690
Category: Testberichte - Spiele
Seaside
 
Ferien am Meer

Seaside kommt in einer nett gestalteten CD Hülle daher, die leider nur eine gebrannte CD beinhaltet. Die CD ist weder gelabelt noch beschriftet und umfasst gerade mal 24 MB an Daten. Sowohl eine Deutsche und eine Englische Version befindet sich auf der CD, und nach der Installation umfasst eben eine dieser Versionen 11 MB. Schon bei der Installation bekommt man ersten Kontakt mit den Spielgrafiken, da der Installer dem Menü von Seaside nahezu identisch ist. Aber was habe ich mir denn da eigentlich gerade installiert, um was geht es denn ?

Immer das Geld

Genau, eigentlich geht es mal wieder um das liebe Geld. Seaside ist eine Wirtschaftssimulation, in der wir es uns zu Aufgabe gemacht haben an den Ferien anderer Leute Geld zu verdienen. Dies erreichen wir dadurch in dem wir auf diversen Inseln Grundstücke kaufen, die wir mit Ferienhäusern bebauen. Diese Ferienhäuser können wir alle ganz nach unserem Geschmack einrichten. Von da ab muß man sich von der Wartung, über Versicherungen, bis hin zur Werbung um alles kümmern. Was kaputt ist muß repariert werden, oder man ersetzt es eben gleich gegen etwas neues und besseres. Neben den Grundstücken kann man auch Strände und Seen erwerben. Die Strände wiederum kann man mit einem Kiosk, einem Imbiß oder einer Eisdiele bebauen. Hier muß man sich nun um den ganzen Einkauf der Waren und um die Endkunden Preise kümmern. Wenn man nun den Fischbestand in den Seen gut aufrecht erhält, kommen auch viele Angler die dafür eine Tageskarte kaufen müssen. Auch diesen Preis kann man wieder bestimmen, wodurch man am Ende also eine ganze Menge zu tun hat. Nur wenn man sich schlau anstellt und sich nicht verkalkuliert, kann man sich irgendwann auch mal die "richtigen" Ferienhäuser leisten .

Handhabung

Die Handhabung von Seaside ist nicht gerade erbaulich. Irgendwie wirkt es größtenteils wie eine Slideshow, da man sich nur von Bild zu Bild klickt. Es dauert immer eine ganz schöne Weile bis das nächste Bild kommt, und der angeklickte Button bewegt sich nichtmal ein millimeter, sondern das aktuelle Bild macht einfach dem nächsten Platz. Für viele Menüs muß man sich erstmal ein ganze Stück durch andere klicken, was durchaus eine Weile dauern kann. Die Steuerung ist eigentlich recht logisch, da man mit der Linken Maustaste in ein Menü geht, und mit der rechten Raus. Um ein Grundstück aber z.B. anzuschauen, braucht man dann schon einen Doppelklick. Oft ist es auch nicht ersichtlich wie man denn nun in das Menü kommt, da sich an den Bildern ja wirklich nichts verändert. Lediglich bei den Eingabefeldern ändern sich natürlich die Zahlen direkt, aber auch der Einkauf ist ziemlich kompliziert. Mit der Zeit klappt die Steuerung zwar ganz gut, aber richtig Spaß macht sie nicht. Bei Seaside muß man sich auch um eine ganze Menge kümmern, was vielleicht nicht gerade jedermanns Sache ist. Die Einkaufspreise wechseln ständig, wodurch man immer die Verkaufspreise nachbessern muß. Dabei unterliegen die Preise auch ziemlich unrealistisch starken Schwankungen. Mal hat z.B. ein Ball ca. 3 DM gekostet und andermal gar über 20 DM. Auch am Anfang die Preise einzuschätzen ist schwer. Bei den Waren geht es noch, da man sich ja am Einkauf orientieren kann, doch woher soll ich wissen für wieviel ich ein Haus vermieten soll, wenn der Preis am Anfang auf 1 DM steht ? Es wäre durchaus angenehmer gewesen, hätten die Programmierer die Zahl hier am Anfang auf eine realistische Durchschnitts Anzahl gestellt.

Qualität

Die Grafiken von Seaside sind zwar größtenteils recht nett gemacht, aber die zu wenigen Farben trüben das Erscheinungsbild ungemein. Auch wirken einige Grafiken um einiges liebloser als andere, was sich nicht gut ins Gesamtbild einfügt. Es reicht zwar allemal um den Spielsinn zu vermitteln, aber berauschend sind die Grafiken nicht. Auch wirkt alles statisch und es gibt keinerlei Animationen im Spiel.

EinTÖNig

Also hier haben sich die Macher wirklich nicht viel Mühe gemacht. Es gibt keinerlei Soundeffekte und lediglich drei verschiedene Mods, zwischen denen man auswählen kann. Solange man kein anderes wählt, dudelt das aktuelle immer und überall. Die Lieder sind dabei nicht unbedingt schlecht, machen aber einen ziemlich unprofessionellen Eindruck. Gerade bei diesem Thema hätte man doch für die einzelnen Szenarien schönes Meeresrauschen oder Möwen als Hintergrund nehmen können. Also ein paar Soundeffekte wären echt nett gewesen.

Mein Fazit

Seaside merkt man schon an, das es nicht direkt von einer Spielefirma kommt. Allgemein macht es einen teilweise sehr unprofessionellen Eindruck. Die Spielengine ist alles andere als ausgereift. Trotz allem macht Seaside recht viel Spaß, und ist auf jeden Fall ein paar Spielchen wert. Auch der etwas gehobene Anspruch könnte den einen oder anderen sicher reizen. Und wenn man gerne mal in den Ferienmarkt einsteigen möchte, dann kommt man um Seaside wohl nicht herum. Besonders witzig ist das Spiel sicher, für Menschen die das im wirklichen als Beruf betreiben.


Seaside
NRNF Review
Multiplayer: nein
Spieler: 1
Datenträger: 1 CD
Sprache: Deutsch/English
Grafik: gut
Musik/SFX: mäßig
Spielspaß: gut
Entwickler: Incode
Vertrieb: APC & TCP
Genre: Wirtschaftssim
Preis: 59 DM
Gesamteindruck: mittelmäßig
 
  
Overview 

You cannot post new articles in this category
You cannot edit your articles in this category
You cannot delete your articles in this category
You cannot comment articles in this category
You cannot rate articles in this category
Articles need approval in this category
Article edits need approval in this category

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

More contents:
The following will display all joined contents from other parts based to the entry above
ASD
SeaSide
Downloads
Spiele Demoversionen:  SeaSide Demoversion englisch
Spiele Demoversionen:  SeasSide Demoversion deutsch
Article
 Entwicklertagebuch:  Seaside (Amiga Future 24)
 Interview:  APC&TCP (Amiga Future 19)
 Interview:  APC&TCP (No Risc No Fun vom 3.2.2001)
 Interview:  Andreas Magerl (No Risc No Fun vom 7.9.2000)
 Interview:  Jens Neubauer (Amiga Aktuell Ausgabe 8/99)
 Lösungsweg:  Seaside (Amiga Future 24)
 Preview:  Seaside (Amiga Future 18)
 Testbericht:  SeaSide (Amiga Times Ausgabe 12)
 Testbericht:  Seaside (Amiga Future Ausgabe 22)
Links
APC&TCP



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

'AFclean' Theme by Matthias Overloeper, based on 'AmigaFuture Deluxe' by Tristan Mangold

Webhosting by Host Europe